Mit Spenden des Dreieicher Weihnachtskalenders gab es eine neue Schulküche In der Kästner-Schule wird wieder gebrutzelt

Große Freude bei den Nachwuchsköchen herrschte bei der symbolischen Scheckübergabe. Foto: zcol

Dreieich (zcol) – Der Duft von Rosmarin zieht durch die Schulküche der Erich-Kästner-Schule. Mit ein paar Tropfen Olivenöl bestrichen, backen die Ofenkartoffeln im nagelneuen Backofen vor sich hin. „Wir sind ganz froh, dass wir jetzt wieder eine richtig tolle Küche hier haben“, sagt Nadide Sen-Clausen. Die kommissarische Schulleiterin der Sprendlinger Grundschule verdankt das neue Cerankochfeld, den Backofen, einen modernen Kühlschrank, sogar eine Spülmaschine und viele neue Küchenschränke dem Dreieicher Weihnachtskalender.

Brigitte Reinhardt und Michelle Jandel vom Vorstandsteam des Vereins waren persönlich an die Schule gekommen, um den 3.000-Euro-Scheck für die Schulgemeinde noch einmal symbolisch zu überreichen und die neue Küche anzuschauen. 2017 war die Sprendlinger Grundschule für die künstlerische Gestaltung des Kalenders zuständig. Noch unter der Leitung von dem inzwischen in den Ruhestand verabschiedeten Rektor Peter Seidel, hatten die Kinder eine niedliche Installation von Eiskunstläufern gestaltet, die es auf das Titelblatt geschafft hatten. „Auch die Kick-off-Veranstaltung hier an der Schule hatte Peter Seidel sehr liebevoll organisiert. Sie ist uns allen in guter Erinnerung“, sagt Brigitte Reinhardt.

Für den Einsatz der Schule gab es im vergangenen Jahr die Zusage zur Unterstützung von gleich zwei großen Projekten. Zum einen waren das 3.000 Euro für das gemeinsame Schulmusical mit der Georg-Büchner-Schule und eben die 3.000 Euro für die Küche. „Die alte Schulküche war schon bestimmt 25 Jahre alt. Und man musste immer überlegen, wie man die Türen öffnet, damit einem nicht der ganze Schrank entgegenkommt“, erzählt Nadide Sen-Clausen, wie dringend notwendig diese Neuanschaffung war. Vom Förderverein der Grundschule kamen weitere 500 Euro in den Spendentopf, damit auch gleich neues Geschirr, Besteck und Töpfe angeschafft werden konnte.

Wie an diesem Mittag, profitiert die Garten AG von der neuen Küche. Hinter dem Schulhaus bauen zehn Jungen und Mädchen Blumen, Obst, Kräuter und Gemüse an. Die im Ofen brutzelnden Kartoffeln ist ein Ernteprodukt der Schüler.

„Einmal in der Woche kommen wir in der AG zusammen und werkeln für eineinhalb Stunden im Garten“, erzählt Uta Gottmann-Köppel, Lehrerin und leidenschaftliche Gärtnerin. Die Kinder seien schnell zu begeistern für die Natur und helfen mit großem Einsatz. „Und unsere Ernte verarbeiten wir dann eben auch in unserer schönen neuen Schulküche. Wir haben schon köstliche Bohnensuppe gemacht, leckere Limonade aus Zitronenmelisse, Minztee oder eben jetzt die Kartoffeln, die wir als Ofen- und Salzkartoffeln mit Quark oder Butter servieren und jetzt auch schön zusammen essen.“ Auch in diesem Jahr steht die Erich-Kästner-Schule wieder mit einem Projekt auf dem Wunschzettel des Dreieicher Weihnachtskalenders: die Kooperation mit der Büchner-Schule soll mit einem neuen Musical in eine zweite Runde gehen.

„Wir hoffen, dass wir wieder von dem Weihnachtskalender bedacht werden“, ist Nadide Sen-Clausen optimistisch, dass dieses integrative Projekt mit der Förderschule wieder Unterstützung bekommt.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
10 Wochen 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
10 Wochen 5 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
12 Wochen 9 Stunden