Sprendlinger Karneval Verein bringt sich beim Ordensfest in Stimmung

Närrische Kampagne kann Fahrt aufnehmen

Auch die Mini-Garde zeigte auf der Bühne des Ordenfests ihr Können und begeisterte das Publikum. Foto: col

Dreieich (col) – Das Ordensfest des Sprendlinger Karneval Vereins (SKV) hat sich längst etabliert: Das närrische Volk nutzt den Abend in der Offenthaler Philipp-Köppen- Halle, um die Kampagnenorden zu verteilen und damit später die Zeit bei der Sitzung einzusparen, die Mädels proben noch mal vor Publikum ihre Gardetänze und natürlich ist es auch ein zusätzlicher Grund gemeinsam zu feiern. Den besten Job des Abend hatte SKV-Vorsitzender Jochen Weiß. Er durfte bei der Verleihung der Orden all die hübschen Gardemädchen küssen.

Natürlich ist dies eine besonders närrische Kampagne für den SKV: Es ist ihr Prinzenjahr. Mit Prinzessin Matzi, Prinz Volker, Fee Angi und General Stefan haben die Sprendlinger sympathische Tollitäten, die motiviert in die Kampagne starten. „Ich bin jedes Mal noch so aufgeregt, dass ich den ganzen Tag nichts essen kann“, sagt Prinzessin Matzi mit einem Lächeln. Ihre Auftritte meistert sie souverän, denn sie verkünden an ihrem Ordensfest auch, für wen sie während der Kampagne Spenden sammeln. Das Geld soll komplett in die Dreieich bleiben und der Erich-Kästner-Schule für Tippi-Zelte, den Kirchenmäusen für die Überholung ihrer Instrumente und der Jazztanzgruppe des SKV für neue Kostüme zugute kommen.

Eine besondere Überraschung erwartete der erweiterte Hofstaat des Prinzenpaars: Hoffotograf Reiner Stumpf und Chauffeuse Ulla Stumpf bekamen von der Europäischen Föderation der Narren den Ehrenorden verliehen. Reiner Stumpf für die Dokumentation des Prinzenjahres und für seine Arbeit als DJ und Ulla Stumpf für den sicheren Fahrdienst, der auch bedeutet, dass sie während der kompletten närrischen Saison nicht ein Sektchen mit ihren närrischen Hoheiten trinken kann, weil sie sie ja sicher zur nächsten Veranstaltung bringen muss.

Die Mini-Garde tanzte das erste Mal in diesem Jahr vor Publikum und auch die große Garde nutzte das Ordensfest für die Generalprobe vor den Sitzungen. Laura Wagner und Estelle Loncaric zeigten ihre Soloauftritte und wurden mit viel Applaus bedacht. Mit dem Musikzug der Feuerwehr Offenthal und Götzenhain hatten die Sprendlinger Gäste, die ordentlich für Stimmung im Saal sorgten.

Vereinsvorsitzender Andreas Weiß nutzte gemeinsam mit Sitzungspräsident Ingo Claus Peter die Chance, die närrischen Jubilare zu ehren: Andreas Beck, Norman Lechner, Estelle Loncaric, Nadine Theuer, Monika Theuer und Hannelore Goth sind seit elf Jahren im SKV aktiv. Harald Menzel, Roland Tauer und Ingo Ottermann wurden aus dem Elferrat verabschiedet. Sie bleiben dem Verein treu, wollen aber nicht mehr in der ersten Reihe aktiv sein. Die Sprendlinger sind jetzt gerüstet, die närrische Kampagne kann jetzt an Fahrt aufnehmen.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
1 Tag 3 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
1 Woche 6 Tage
Haut nah erfahren, wie es sich mit Behinderung …
2 Wochen 1 Stunde