Stefan Herth und Thomas Franz sind Schöffen/Peter Gerich verabschiedet Neue Gesichter am Dreieicher Ortsgericht

Die Ortsgerichtsschöffen Stefan Herth (von links) und Thomas Franz mit Ortsgerichtsvorsteher Herwig Janka und Peter Gerich, der sein Amt nach 20 Jahren niederlegt. Foto: Stadt Dreieich/p

Dreieich (red) – Der Direktor des Amtsgerichts, Volker Horn, hat dem neuen Ortsgerichtsschöffen im Bezirk Dreieich I, Stefan Herth, in Anwesenheit von Bürgermeister Martin Burlon die Ernennungsurkunde überreicht.

Stefan Herth wurde dem Amtsgericht von der Stadtverordnetenversammlung zur Ernennung vorgeschlagen, nachdem der bisherige Ortsgerichtsschöffe, Peter Gerich, nach zwei Amtszeiten seine Tätigkeit auf eigenen Wunsch beendet hat.

Stefan Herth lebt in Sprendlingen, ist diplomierter Bauingenieur und als solcher auch nebenberuflich tätig. Hauptberuflich arbeitet er als Pilot bei der Deutschen Lufthansa, wird aber Ende 2020 seinen aktiven Dienst beenden. Stefan Herth ist außerdem als ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Frankfurt tätig. Thomas Franz wurde bereits im vergangenen Jahr zum Ortsgerichtsschöffen im Bezirk Dreieich I ernannt. Er wohnt ebenfalls in Sprendlingen, ist Bankfachwirt und seit vielen Jahren in leitender Funktion bei der Commerzbank tätig.

Auch er übte bereits verschiedene Ehrenämter aus. Beide freuen sich auf ihre neue ehrenamtliche Tätigkeit und verstärken aufgrund ihrer Berufserfahrungen die Kompetenz des Ortsgerichts I im Bereich der Grundstücksschätzungen.

Gleichzeitig wurde Peter Gerich verabschiedet, der nach zwei Amtszeiten als Ortsgerichtsschöffe ausscheidet. Volker Horn bedankte sich für sein 20-jähriges ehrenamtliches Engagement.

Auch Bürgermeister Martin Burlon begrüßte die beiden neuen Ortsgerichtsschöffen und dankte Peter Gerich für seine Tätigkeit: „Wir sind froh, dass sich unsere bisherigen Ortsgerichtsmitglieder so wie Peter Gerich in der Regel mindestens einmal zur Wiederwahl stellen und somit lange mitwirken können. Gleichzeitig interessieren und bewerben sich wie Stefan Herth und Thomas Franz erfreulicherweise auch immer wieder neue Dreieicher für diese Ehrenämter. Kontinuität und Erneuerung sind daher die beste Kombination für die Arbeit der Ortsgerichte“.

Der Amtsgerichtsdirektor nutzte abschließend die Gelegenheit, erneut für die ehrenamtlichen Tätigkeiten in den Ortsgerichten zu werben. Diese sind als Hilfsbehörden der Justiz Ansprechpartner für viele persönliche Angelegenheiten und nehmen vielfältige Aufgaben wahr. So werden Unterschriften und Abschriften beglaubigt und Sterbefallanzeigen an das Amtsgericht erteilt. Auch werden Nachlässe gesichert, an der Festsetzung und Erhaltung von Grundstücksgrenzen mitgewirkt und es werden Grundstücksschätzungen vorgenommen.

Die jeweils vier Ortsgerichtsschöffen werden in jedem Ortsgerichtsbezirk geleitet von einem Ortsgerichtsvorsteher. Die Amtszeit der Mitglieder beträgt in der Regel zehn Jahre. In Dreieich gibt es drei Ortsgerichtsbezirke: Der Bezirk Dreieich I umfasst die Ortsteile Sprendlingen und Buchschlag, Dreieich II Dreieichenhain und Götzenhain und Dreieich III Offenthal.

Ortsgerichtsvorsteher im Bezirk Dreieich I ist Herwig Janka. Seine Sprechzeiten im Rathaus sind Montag von acht bis zehn Uhr und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr. Man erreicht ihn unter Z 06103 601969, herwig.janka@ dreieich.de. Die Kontaktdaten der anderen Ortsgerichte sind auf www.

dreieich.de abrufbar.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mehr Schutz für Fußgänger
3 Tage 16 Stunden
„Hier bedient die Prinzessin!“
6 Tage 3 Stunden
Jugendfeuerwehr Heusenstamm: Mit Schwäbig und …
2 Wochen 3 Tage