„Eine sehr schöne Veranstaltung“ Über 200 Sportler starten beim Dreieicher Stadtwerke Duathlon

Gemeinsam liefen Delphine Halberstadt und Andreas Hunkel als schnellstes Team im Ziel ein, begleitet von Streckenposten Thomas Müller. Foto: col

Dreieich (col) – 200 Sportler und 15 Staffeln gingen jüngst beim sechsten Stadtwerke Dreieich Duathlon vor dem Sportpark An der Lettkaut auf die Strecke. Zweimal 4,4 Kilometer Crosslauf und dazwischen 18,4 Kilometer auf dem Rad standen für die Sportler zum Saisonauftakt auf dem Programm. .

Der schnellste Einzelsportler war Henning Frey mit einer Zeit von 1:05,24 Stunden, die schnellste Frau war Julia Ertmer, die nach 1:09,24 Stunden im Ziel ankam. Die Sportlerin aus Bad Orb nahm den Dreieich Duathlon als Trainingswettkampf mit. „Ich bin eigentlich noch voll im Aufbau und fahre erst nächste Woche ins Trainingslager“, erklärt sie und war dennoch motiviert: „Ich war letztes Jahr schon hier und alle geben sich viel Mühe, es ist eine sehr schöne Veranstaltung“, lobte sie. Das nächste Ziel für Julia Ertmer ist die Duathlon Europameisterschaft Mitte April im nordrheinwestfälischen Kalkar

Über dieses Lob aus berufenem Sportler-Mund freute sich Dieter Macholdt vom Veranstalter SKG Sprendlingen natürlich sehr. „Wir machen das jetzt ja auch schon ein paar Jahre. Jeder weiß inzwischen, was er machen muss und wir haben Routine bekommen“, sagte der erfahrene Ausdauersportler. Seit es den Sportpark gebe, sei die Organisation sehr viel bequemer geworden: „Wir müssen keine Zelte mehr stellen und es ist von den Räumlichkeiten sehr komfortabel für die Sportler“, bedankte sich Macholdt beim SC Hessen Dreieich, dass der Verein den Duathlon unterstützte.

Die siegreiche Staffel war übrigens auch mit Dreieicher Beteiligung unterwegs, die Götzenhainerin Delphine Halberstadt ging mit dem Urberacher Andreas Hunkel an den Start. Laufen und Radfahren auf zwei Partner aufgeteilt ermöglicht natürlich noch schnellere Zeiten. Das Team bewältigte die Strecke in 1:04,17 Stunden.

Den Titel Duathlon Stadtmeister sicherte sich bei den Damen Astrid Gelsema in einer Zeit von 1:23,20 Stunden und bei den Herren wurde Markus Lohnes in 1:11,21 Erster.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
1 Woche 3 Tage
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
1 Woche 4 Tage
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
2 Wochen 1 Tag