Heusenstamms Sozialdemokraten mit Sammelaktion zugunsten „Jeder kann helfen“ Haltbares für Bedürftige spenden

Sammelboxen stehen noch bis zum kommenden Samstag, 28. November, im Rewe Alte Linde bereit. Foto: p

Heusenstamm (red) – Mit einer Sammelaktion zum Advent möchte die SPD Heusenstamm die Initiative „Jeder kann helfen“ aus Rodgau unterstützen. Die „erweiterte Nachbarschaftshilfe“ – 2017 ins Leben gerufen von Sofia Seidel – kümmert sich um Senioren und andere bedürftige Familien, indem sie Mahlzeiten kocht und diese mit dem Nötigsten versorgt. Auch in Heusenstamm zählen etwa 20 Senioren und 15 Familien zu den Klienten der privaten Organisation.

Eigentlich wollten die Sozialdemokraten ab Montag, 16. November, mit einem Info-Stand für die Aktion werben, berichtet Simone Paesler.

Doch das ließ die derzeitige Corona-Situation nicht zu: „Also hieß es umdenken und umorganisieren, denn ganz dem sozialen Gedanken folgend wollen wir wirklich etwas Gutes für unterstützungsbedürftige Senioren und Familien tun.“

Deshalb stehen nun derzeit noch bis zum kommenden Samstag, 28. November, im Rewe-Markt an der Alten Linde Sammelboxen bereit, in die Sachspenden gelegt werden können.

Auf der Wunschliste von „Jeder kann helfen“ stehen vor allem haltbare Lebensmittel jeder Art, aber auch Haushaltswaren, Körperpflegemittel, Putz- und Reinigungsmittel oder Einkaufsgutscheine. Jeder könne beim Einkaufen einen oder zwei Artikel zusätzlich mitnehmen und diese nach dem Bezahlen einfach in die Box an der Kasse legen.

Die SPD Heusenstamm kümmere sich dann darum, dass die Spenden vollständig und zeitnah bei „Jeder kann helfen“ ankommen, verspricht Simone Paesler.  

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Kleingärtner aus Obertshausen feiern mit Freunden
6 Wochen 3 Stunden
Mehr Schutz für Fußgänger
12 Wochen 5 Tage
„Hier bedient die Prinzessin!“
13 Wochen 1 Tag