Bahnhofsfest mit viel Wasser

Heusenstamm feiert sich selbst

Regen, Schirme, düsterer Himmel: Das traditionelle Feuerwerk zum Bahnhofsfest in Heusenstamm war diesmal nicht nur laut, sondern auch feucht. Trotz Dauerregens ließen sich die Feuerwerk-Fans dieses Spektakel aber nicht entgehen. Foto: bw

Heusenstamm (red) – Wasser spielt jedes Jahr eine zentrale Rolle auf dem Bahnhofsfest in Heusenstamm. Denn jedes Jahr ist der Nachwuchs intensiv damit beschäftigt, den Fontänen des Brunnens auf dem Platz vor dem Bahnhof auszuweichen. Diesmal kam aber auch Wasser von oben – und diesmal mussten alle Besucher ausweichen. Insbesondere am Abend, als das Feuerwerk den wolkenverhangenen Himmel über Heusenstamm wenigstens ein bisschen erleuchtete, goss es in Strömen. Für die Bahnhofsfest-Besucher kein Problem, denn es war auch mit Regen ein Hingucker. Auch andere Programmpunkte haben sich auf dem Bahnhofsfest in den vergangenen Jahren etabliert: Die kleine Dampfbahn, das Torwandschießen, die Hüpfburg, die zahlreichen Köstlichkeiten an den verschiedenen Ständen und natürlich die mitreißende Live-Musik. Die Band „Helium 6“ sorgte für eine Menge Unterhaltung, lediglich gebremst durch den etwa einstündigen Schauer zur Feuerwerk-Zeit. Die vielen Heusenstammer Vereine, die durch ihr Engagement zum Gelingen des Fests beitrugen, hatten aber weniger Besucher als in den vergangenen Jahren zu beklagen. Die unsichere Wetterlage mag dazu beigetragen haben. Aber auch mit weniger Besuchern war es ein gelungenes Fest, auf dem sich Heusenstamm so präsentiert, wie es nun einmal ist: Abwechslungsreich, familiär, freundlich, offen und sympathisch. Und daher dürfte auch das Bahnhofsfest 2019 in Heusenstamm wieder ein Erfolg werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
1 Tag 16 Stunden
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
1 Tag 19 Stunden
Karatekas freuen sich über neue Gürtelfarbe
2 Tage 8 Minuten