„Das doppelte Lottchen“ im Pfarrheim St. Cäcilia Kindertheatergruppe des KKD hat Premiere

Lena und Anna Skwirbat spielen die Hauptrollen in dem Stück „Das doppelte Lottchen“. Foto: p

Heusenstamm (red) Eineinhalb Jahre gibt es sie nun schon: Die Kindertheatergruppe des Karneval Klubs Disharmonie (KKD). Seit Nicole Scheck und Timo Hartmann im September 2016 kleine „Rampensäue“ zusammengetrommelt haben, ist den Angaben zufolge viel passiert.

Aus den Rampensäuen seien mit viel Spaß aber auch ebenso viel Disziplin junge Schauspielerinnen und Schauspieler geworden, die es verstünden, Körper und Stimme gekonnt einzusetzen und sich als gestandenes Ensemble zu verstehen.

Für ihre gemeinsame Arbeit belohnen sie sich nun mit der ersten eigenen Produktion „Das doppelte Lottchen“ nach dem gleichnamigen Roman von Erich Kästner.

„Wir haben uns bewusst für einen altbekanntes Stück der Kinderliteratur entschieden, um die Aktualität der Motive dieser Geschichte, der Geschichte jener Zwillinge, die die Plätze tauschen, um den jeweils anderen, alleinerziehenden Elternteil kennenzulernen, auf eine unkonventionelle Art hervorzuheben“, sagt Regisseur Timo Hartmann zur Wahl dieses Klassikers. „Man darf also auf die Inszenierung gespannt sein, für die die Kinder nun bereits ein halbes Jahr proben“.

Gespielt wird am Samstag, 17. März, und am Sonntag, 18. März, jeweils ab 15 und 18 Uhr im Musiksaal des Pfarrheims St. Cäcilia in der Schlossstraße in Heusenstamm.

Karten gibt es im Vorverkauf im „Spielzeugland“ in der Frankfurter Straße 15 in Heusenstamm und, soweit vorhanden, an beiden Tagen an der Theaterkasse.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
6 Tage 17 Minuten
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 22 Stunden
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 5 Stunden