Karate-Abteilung der TSV Heusenstamm feiert Lehrgang zum 45-jährigen Bestehen

Anlässlich ihres 45-jährigen Bestehens veranstaltete die Karate-Abteilung der TSV Heusenstamm einen Jubiläumslehrgang mit dem renommierten Karatemeister Detlef Krüger, der Träger des sechsten Schwarzgurtes ist und mehrere Welt- und Europameisterschaften gewann. Foto: p

Heusenstamm (yati) – Wahres Karate ist wie heißes Wasser, das abkühlt, wenn du es nicht ständig wärmst, sagte einst Funakoshi Gichin, der Begründer des heutigen Karate. Die Heusenstammer Karateka üben dann wohl auch „wahres Karate“ aus, denn seit 45 Jahren bleibt das Wasser heiß ohne abzukühlen, um es mit den Worten von Gichin zu sagen.

Die Karateabteilung der TSV Heusenstamm feiert dieses Jahr ihr 45-jähriges Jubiläum. Im Jahre 1973 trainierten die ersten Mitglieder Karate und über die Jahre entwickelte sich eine Begeisterung für die „Kunst der leeren Hand“, sodass 45 Jahre später viele junge Nachwuchssportler sowie Erwachsene die Kampfkunst mit viel Engagement ausführen.

Zu diesem ganz besonderen Anlass veranstaltete die Abteilung einen Jubiläumslehrgang mit einem renommierten Karatemeister Detlef Krüger, der Träger des sechsten Schwarzgurtes ist und mehrere Welt- und Europameisterschaften gewann.

„Wir freuen uns sehr, dass wir für unseren Jubiläumslehrgang einen hochkarätigen Trainer wie Detlef Krüger für uns gewinnen konnten“, begrüßte die erste Vorsitzende der Karateabteilung, Gabriele Wollstadt, alle anwesenden Mitglieder.

So hatten die Mitglieder der Karateabteilung die Möglichkeit, in den eigenen Hallen zu trainieren und neue Perspektiven kennenzulernen von einem Vollprofi. Jeweils zwei Einheiten mit der Unterstufe sowie der Oberstufe absolvierte Krüger an dem Jubiläumstag. Dabei spezialisierte er sich auf den Partnerkampf, dem sogenannten Kumite. Die richtigen Ausweichmöglichkeiten kennen, darauf reagieren, was der Partner macht und in die korrekte Richtung ausweichen.

„Es geht darum, dass wir den Gegner auch ständig im Auge behalten und versuchen die verschiedenen Phasen des Kampfes zu erkennen“, so Krüger.

Einen Teil des eigens von Krüger entwickelten „10-Punkte Katalog im Jiyu-Ippon Kumite“ durften die Karateka kennenlernen. Detlef Krüger ging auf die Fähigkeiten und Kenntnisse der einzelnen Gruppen ein und gab den Teilnehmer den ein oder anderen Tipp, um die Techniken zu verbessern.

Während des Lehrgangs war für ausreichend Verpflegung gesorgt, da die fleißigen Mitglieder sich gegenseitig mit selbst gebackenen Kuchen versorgten.

Mit ausreichend Verstärkung ließ es sich für die Karateka doppelt so gut trainieren.

„Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer! Ohne sie wäre uns dieser Tag nicht gelungen“, so Wollstadt weiter. Alle Karateka packten als Team mit an und halfen tatkräftig mit bei allen anfallenden Aufgaben.

Von den jüngsten Nachwuchssportlern bis hin zu den alten Karatehasen waren alle durchweg begeistert von dem Lehrgang.

Mit vielen verschiedenen und zahlreichen Erlebnissen von dem Tag, ging es im Anschluss an den Lehrgang in den Bieberbau, um bei einem gemütlichen Zusammensein und leckerem Essen, die Eindrücke des Tages auszutauschen.

So ließen Groß und Klein den Abend ausklingen und werden sicherlich auch dieses Jubiläum in guter Erinnerung behalten.

Auf weitere 45 Jahre und dass das heiße Wasser und somit das „wahre Karate“ in Heusenstamm nie abkühlt.

Kommentare

45 Jahre

Glückwunsch zu Eurem Jubiläum. Auch mein Club feierte in diesem Jahr sein 45 jähriges Bestehen. Der Harley -Davidson Club Deutschland e.V. wurde auch 1973 gegründet. Ich bin seit 74 Mitglied, und war in der Gründungsphase 13 Jahre Präsident des Clubs. Ich kann also beurteilen welche Arbeit es ist, über diesen Zeitraum einen Club am Leben zu erhalten. Euer Verein hat den Vorteil, dass er Regional organisiert ist. Der H-DCD ist in ganz Deutschland zu Hause. Wünsche Euch ein weiteres Bestehen, und viel Erfolg für die Zukunft. Shotokan Karate war auch mein Sport für lange Jahre.

Sportlichen Gruß

Klaus Leim, 4.Kyu

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
1 Woche 3 Tage
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
1 Woche 4 Tage
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
2 Wochen 1 Tag