Geschichtslehrer Michael Kern hat sein Buch „Heusenstamm 1945“ um einige Dokumente ergänzt und neu aufgelegt Von letzten Kriegstagen bis zu demokratischen Wahlen 1946

Michael Kern hat sein Buch „Heusenstamm 1945“ um einige Dokumente ergänzt und in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Geschichtsvereinneu aufgelegt. Foto: p

Heusenstamm (red) – Vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945 - kapitulierte die deutsche Wehrmacht - der Zweite Weltkrieg hatte sein Ende gefunden.

„Es ist ein zentrales Datum der deutschen Geschichte und markiert die beispiellose, militärische, politische und moralische Niederlage des NS-Staates“, sagt der Heusenstammer Geschichtslehrer Michael Kern.

Aus diesem Anlass ha Kern nach eigenen Angaben sein Buch „Heusenstamm 1945“ um einige Dokumente ergänzt und in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Geschichtsverein neu aufgelegt.

Dem Auto zufolge zufolge werden auf rund 260 Seiten darin die Ereignisse des dramatischen letzten Kriegstages in Heusenstamm geschildert (26. März 1945) und im ersten Teil auch die letzten Kriegsmonate. Das Buch beginnt mit dem schweren Bombenangriff vom Dezember 1944, der drei Zivilisten das Leben kostete. Im dritten Teil wird die Bestrafung der führenden Heusenstammer Nationalsozialisten (Ortsgruppenleiter; Bürgermeister) nach Kriegsende dargestellt. Die Dokumentation endet mit den ersten demokratischen Wahlen im Januar 1946.

Mit der Darstellung von Einzelschicksalen, durch die Einbeziehung vieler Dokumente aus verschiedenen Archiven und aufgrund der Berücksichtigung des geschichtlichen Hintergrundes vermittele das Buch neben der lokalen Perspektive auch einen allgemeinen Blick auf das Jahr 1945.

Das Werk ist zum Preis von 12,80 Euro in der Buchhandlung „Das Buch“ in der Frankfurter Straße 30 in Heusenstamm erhältlich.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
5 Wochen 4 Tage
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
8 Wochen 1 Tag
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
10 Wochen 6 Tage