Nachmittagsbetreuung sucht Verstärkung

Schulkinder helfen jungen Flüchtlingen in Heusenstamm

Die Schulkinder der Nachmittagsbetreuung an der Otto-Hahn-Schule in der Philipp-Reis-Straße 52 in Heusenstamm haben fleißig gebacken und gebastelt, um damit Flüchtlingskindern in Heusenstamm zu helfen. Foto: p

Heusenstamm (red) – Die Schulkinder der Nachmittagsbetreuung an der Otto-Hahn-Schule in der Philipp-Reis-Straße 52 in Heusenstamm haben fleißig gebacken und gebastelt, um damit Flüchtlingskindern in Heusenstamm zu helfen. Sie sammelten damit insgesamt 500 Euro ein. Geld, das die Hausaufgaben-Betreuung der Stadt Heusenstamm gut gebrauchen kann und damit Lernboxen zur Förderung des Lesens und des Mathematik-Verständnisses kaufen durfte. Die Leiterin der Schulkind-Betreuung, Patricia Gatzka, übergab die Lernboxen nun an die dankbaren Flüchtlingskinder. Gerlinde Lanzerath von der Hausaufgaben-Betreuung sagte nach der Übergabe: „Wir sind sehr dankbar für die großzügige Spende und das persönliche Engagement, das dahinter steckt. Unsere Kinder sind wissbegierig und werden mit den neuen Lernmitteln umso mehr weitere Fortschritte machen.“ In der Hausaufgabenhilfe Heusenstamm arbeiten 20 ehrenamtliche Helferinnen seit mehr als zwei Jahren. Derzeit werden von montags bis donnerstags nachmittags jeweils zwischen 15 und 16.30 Uhr 19 Kinder an der Otto-Hahn-Schule betreut. Die Mitarbeiterinnen würden sich über weitere, einmal wöchentliche Unterstützung sehr freuen. Interessenten können sich bei Gerlinde Lanzerath sowohl telefonisch unter Telefon 06104-802888 als auch per E-Mail an g.lanzerath[at]online[dot]de melden.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Ponyreiten, Heuhüpfburg und viele Reitershows
10 Stunden 34 Minuten
Gewerbeschau im grünen Oberrad begeistert Besucher
5 Tage 15 Stunden
Erst entlaufen, dann gelaufen beim 45. …
2 Wochen 4 Tage