Fragen und Antworten Corona: Homepage der Stadt Langen informiert

Im Rathaus laufen alle Informationen zusammen. Foto: p

Langen (red) - Langener, denen Fragen mit lokalem Bezug zum neuartigen Corona-Virus unter den Nägeln brennen, können sich per E-Mail an die Stadt wenden.

Die Corona-Krise ist auf nicht absehbare Zeit das beherrschende Thema und obwohl sie allseits in den Medien präsent ist, finden nicht alle Bürger Antworten auf ihre Fragen. Die Stadt Langen hat deswegen eine zentrale E-Mail-Adresse corona[at]langen[dot]de eingerichtet. Sie dient als elektronischer Bürgerkontakt in erster Linie dazu, Fragen mit lokalem Bezug zu beantworten, etwa wenn es um den Service des Bürgeramtes geht. Darüber hinaus können hier Hilfsangebote für die Versorgung von Risikogruppen gemeldet werden.

Hilfsangebote melden

Davon haben bereits einige Unternehmen Gebrauch gemacht. Die Stadt wird die Angebote entsprechend koordinieren. Das gilt allerdings nicht für Nachbarschaftshilfen, die sinnvollerweise im eigenen sozialen Umfeld geregelt werden. Die Stadt trägt außerdem für Privatpersonen und Unternehmen laufend Informationen zum Corona-Virus auf einer eigenen Seite innerhalb ihres Webauftritts zusammen. Eine weitere Informationsquelle zu Corona ist überdies die vom Land Hessen betriebene App „hessenWARN“. Sie steht kostenlos im Google Play Store und im Apple iStore zur Verfügung. Die App informiert über Sofortmaßnahmen und grundlegende Handlungsempfehlungen der Hessischen Landesregierung und der nachgeordneten Behörden.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
6 Wochen 4 Tage
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
9 Wochen 1 Tag
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
11 Wochen 6 Tage