Egelsbacher Reitertage locken auch viele Zuschauer an Drei Tage im Zeichen des Pferdesports

Das Turnier in Egelsbach war nicht nur für die Reiter ein besonderes Ereignis, auch zahlreiche Besucher beobachteten das Geschehen auf der Reitanlage. Die Egelsbacherin Svenja Radtke hatte ihr Pferd „Kompass“ gut im Griff, Foto: col

Egelsbach (col) – Unter strahlendem Sonnenschein, bei fast hochsommerlichen Temperaturen, waren die Pferdesportler aus der Region in Egelsbach beim Reit- und Freizeitclub auf den Büchenhöfen aktiv. 1 100 Nennungen über drei Tage Sport in 29 Prüfungen im Parcours und auf dem Dressurviereck. Das Team der Egelsbacher Reitertage hat wieder mit ganz viel Leidenschaft und Pferdeverstand die Turniertage organisiert. „Es läuft wirklich hervorragend, wir haben gute Bedingungen und freuen uns, dass es mal nicht regnet“, sagte Pressesprecherin Anna Schwarz zufrieden.

Natürlich sind die Egelsbacher Reiter gerne Gastgeber und haben ein tolles Team im Hintergrund, damit in der Gastronomie und auf den Plätzen alles rund läuft. Unter den Mitgliedern des RFC gibt es aber auch etliche ambitionierte Turnierreiter, die nicht alle Schleifen in die Nachbarvereine abgeben wollten. Der Sieg des Wochenendes ging dabei in diesem Jahr an die Dressurreiter: Die „Fantastischen Vier“, Sophie Katharina Michels, Nadja Schlösser, Carina Müller und Emelie Blaschke, sicherten sich als Team den Mannschaftswettkampf der Klasse A.

Für Dressurausbilderin Zinta Lace war es ebenfalls ein aufregendes Wochenende. In der sportlich schwersten Prüfung am Sonntagnachmittag, der Dressurprüfung der Klasse M, hatte die Reitlehrerin gleich vier „Eisen im Feuer“, eine von ihnen, Svenja Radtke, war sogar auf dem Pferd der Ausbilderin unterwegs im Viereck. Sie machte ihre Sache gut und belegte den fünften Platz, Vereinsvorsitzende Renate Boll wurde mit ihrem Sid Malone sogar Vierte in der Prüfung. Die Schulpferde des Vereins und ihre kleinen Nachwuchsreiter konnten sich in den Führzügelwettbewerben und Einsteigerdressurprüfungen positiv darstellen durch einen zweiten, dritten und vierten Platz im Nürnberger Führzügelwettbewerb, sowie durch einen dritten und sechsten Platz in der Dressurprüfung Klasse A. Gleich zwei gelbe Schleifen gab es für Elke Vogeler mit ihrer Rappstute Rhis: Sie gewann zwei L-Dressuren mit souveränen Runden. Mehrere Schleifen konnten sich auch die Egelsbacher Springreiter sichern: In der Stilspringrüfung Klasse A belegte Ulrike Riemer vom gastgebenden Verein mit Ihrem Pferd Lakeland den zweiten Platz. Den sechsten Rang sicherte sie sich in der Springprüfung mit Idealzeit Klasse A. Über einen vierten Platz in der Stilspringprüfung Klasse A mit Standardanforderungen konnte sich Selina Xenia Kraft mit ihrem Pferd Corcenta freuen. Nadja Schlösser wurde mit einer Schleife im Punktespringen der Klasse L belohnt. Sie belegte mit ihrem Pferd Lektors nach einem fehlerfreien Ritt Platz fünf.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
10 Wochen 2 Tage
Popcorn und Geburtstag
10 Wochen 5 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
12 Wochen 1 Stunde