Begegnungszentrum Haltestelle schafft zwei neue Elektromobile an Mit dem E-Scooter flott unterwegs

Sichtlich Fahrspaß hatten diese beiden Teilnehmerinnen beim Ausprobieren. Foto: p

Langen (red) – Als das Begegnungszentrum Haltestelle Mitte August wieder wöchentliche Ausfahrten mit Elektromobilen planen durfte, liefen so viele Anmeldungen von Menschen mit Mobilitätsproblemen ein, dass die Anzahl der vorhandenen Fahrzeuge bei weitem nicht mehr ausreichte.

Der Freundeskreis entschloss sich daraufhin spontan, die Fahrzeugpalette mit zwei neuen Elektromobilen zu erweitern.

Pünktlich zur geplanten Ausfahrt lieferte die Firma Engel Elektromobile GmbH in Dreieichenhain zwei Sicherheitsmobile. Damit konnte eine Gruppe Seniorinnen voller Begeisterung sofort auf Tour gehen.

Bei den neuen Elektromobilen handelt es sich um sogenannte Sicherheitsmobile. Laut Wolfram Siegel, dem Vorsitzenden des Freundeskreises Begegnungszentrum Haltestelle

Langen, sind das Fahrzeuge mit vier luftbereiften Rädern, vollgefedert, mit hohen Sitzlehnen für stabilen, komfortablen Halt und elektrischer Bremse. Mit 15 Stundenkilometern sind die beiden nicht gerade langsam und ermöglichen Ausfahrten auch über die Stadtgrenzen hinaus. Bereits beim Probesitzen und Ausprobieren in der Elisabethenstraße 59a zeigte sich ein zufriedenes Lächeln auf den Gesichtern der Teilnehmerinnen.

„Wir freuen uns, dass wir dank unserer Mitglieder und großzügiger Spenden einer Langenerin und der Luise-Knuth-Stiftung, diese Anschaffungen durchführen konnten und damit älteren Menschen in Langen gerade in Zeiten der Einschränkung Freude und ein Stückchen Freiheit bieten können. Denn die finanzielle Situation der Stadt Langen hätte das nicht ermöglichen können“, betont der Vorstand des Freundeskreises. Die Fahrzeuge werden – wie übrigens die im vergangenen Jahr gekauften ebenfalls – demnächst in einer Schenkung ins Eigentum des Begegnungszentrums übergeben. „Wir wollen auf diesem Weg weitere ältere Menschen mit Mobilitätsproblemen ermutigen, die Elektromobile in der Haltestelle einmal zu testen, auszuprobieren und an den wöchentlichen Ausfahrten teilzunehmen. Denn bei gutem Wetter ist für mobilen Fahrspaß – mit Abstand – gesorgt.“

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Yvonne Weber, Z 06103 203922.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Grünabfallannahme auch mittwochs offen
9 Wochen 1 Tag
Neue Fahrradständer für den HSV
17 Wochen 1 Tag
Junge Menschen fördern als Ziel
21 Wochen 3 Tage