Prinz André und Prinzessin Bianca haben nun das Sagen Egelsbacher Narren starten in die Kampagne

Für Prinz André I. und Prinzessin Bianca I. hat die Regentschaft begonnen. Sie führen die Egelsbacher Narren durch die Kampagne 2016/17 – „heißkalt und durchgeknallt“.  Foto: col

Egelsbach (col) – Die Egelsbacher Karnevalsfreunde waren gespannt, zu Dutzenden kamen sie am Samstagabend ins Bürgerhaus. Wer wird die Krone in dieser Kampagne tragen, wer wird von Bürgermeister Jürgen Sieling den großen Rathausschlüssel übernehmen?
 

Ein bisschen mussten sich die Narren schon gedulden, aber pünktlich um 20.11 Uhr wurde das Geheimnis endlich gelüftet: Flankiert von den Gardemädchen, marschierte des 67. Egelsbacher Prinzenpaar ins Bürgerhaus ein. Ganz klassisch in Rot und Gold gehalten, winkten Prinz André der Erste, Artist de doublage, Allerdurchlauchtigster autoschraubender Graf Gourmet mit dem Auge des Gesetztes und seine Prinzessin Bianca die Erste, Hochwohlgeborene Hupfdohle aus dem Geschlecht des Urbanus, Königliche Hoheit über die begnadeten Lido Girls in die Menge.

Unter dem Applaus des Publikums überreichte Ministerpräsident Michael Lama die Insignien der Macht. Auch Bürgermeister Jürgen Sieling ließ sich nicht lange bitten: „Ich habe ein gutes Gefühl, der Prinz ist schließlich Polizist“, sagte er lachend und gab den Rathausschlüssel in treue Hände. Auch das Vorjahresprinzenpaar, Prinz Andreas und Prinzessin Janine, wünschte viel Glück für die närrische Zeit.

Prinzenpaar freut sich auf großartige Kampagne

André Doubleur und Bianca Urban, wie die Tollitäten mit richtigem Namen heißen, freuen sich auf eine großartige Kampagne. Die beiden sind auch im richtigen Leben ein Paar und im nächsten Jahr sollen die Hochzeitsglocken läuten. Es ist vor allem Bianca, die für die Narretei verantwortlich ist, sie ist der KGE schon lange und eng verbunden. In Egelsbach aufgewachsen, tanzte sie viele Jahre in der Garde der Karneval Gemeinschaft und ist seit 2003 eine der drei Trainerinnen der Lido Girls, dem legendären KGE-Männerballett. Beruflich ist sie selbstständig im Gesundheitswesen. Ihr Liebster ist Polizeibeamter und in Langen stationiert. Seinem Beruf ist es zu verdanken, dass sich die beiden überhaupt getroffen haben: Nach einem Abend auf dem Langener Ebbelwoifest musste die Prinzessin nach einem Autounfall polizeiliche Hilfe in Anspruch nehmen. Der herbeigerufene Polizist war ihr Prinz. Aus dem Retter in der Not wurde die Liebe fürs Leben und jetzt eben auch der Prinz.

Die Inthronisation des närrischen Paares war eingebettet in eine ganze Veranstaltung zum Auftakt der fünften Jahreszeit. Statt Rathaussturm und Inthronisation im neuen Jahr, feierten die Egelsbacher Karnevalisten ihr Prinzenpaar jetzt schon mit einer Party im November. Die Garden hatten ihren ersten Auftritt der neuen Saison und die Partner wurden mit den Orden bedacht. Michael Lama hatte dabei eine besondere Ehrung in der Tasche: Das Goldene Vlies, die höchstmögliche KGE-Auszeichnung, ging an zwei Narren. Frank Stornfels und Thomas Geiß wurde diese besondere Ehrung feierlich vergeben. „Sie haben sich über mehrere Jahrzehnte um den Verein herausragend verdient gemacht, sei es auf der Bühne oder hinter den Kulissen“, erklärte der Ministerpräsident.

Motto: „Heißkalt durchgeknallt“

Nach all den Förmlichkeiten folgte die große Sause. Unter dem Motto „heißkalt durchgeknallt“ wurde im Bürgerhaus die ultimative Faschingsparty mit DJ Finger zum Einstimmen gefeiert. So richtig los geht es in Egelsbach dann auch erst wieder im neuen Jahr. Die beiden großen närrischen Sitzungen sind am 10. und 11. Februar in der Dr. Horst-Schmidt-Halle. Der große Egelsbacher Faschingsumzug bleibt wie im vergangenen Jahr erstmals auf dem Faschingssamstag, am 25. Februar 2017.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
10 Wochen 5 Tage
Popcorn und Geburtstag
11 Wochen 1 Tag
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
12 Wochen 2 Tage