Landesregierung setzt Hygienekonzept voraus Langener Bäder bereiten sich auf Öffnung vor

Betriebsleiter Stefan Becker und sein Team haben bereits Wasser in die Becken des Freibads eingelassen. Foto: Dexheimer/Stadt Langen/p

Langen (red) – In einer Pressekonferenz hat die hessische Landesregierung jetzt „grünes Licht“ für die Nutzung der Schwimmstätten gegeben. Unter Berücksichtigung von Hygienekonzepten konnten die Bäder ab 15. Juni öffnen.

Joachim Kolbe, Geschäftsführer der Bäder- und Hallenmanagement GmbH Langen sagt: „Schon vor Wochen haben wir Hygienekonzepte ausgearbeitet, die ständig an die tagesaktuellen Vorgaben aus Kreis und Land angepasst werden.“

Baulich, technisch und personell sei bereits alles auf die Freibadsaison eingestellt. Man müsse nun die von Ministerpräsident Volker Bouffier gestellten Vorgaben der hessischen Regierung auswerten und die Konzepte gegebenenfalls daran anpassen. Oberstes Ziel sei es, einen sicheren öffentlichen Badebetrieb zu gewährleisten und das sei derzeit keine triviale Aufgabe. Geht es nach Kolbe und seinem Bäder-Team, ist die Öffnung des Strandbads Langener Waldsee und des Freizeit- und Familienbades an der Teichstraße für die kommende Kalenderwoche 26 geplant.

Priorität in den vergangenen Wochen hatte nach Aussage Kolbes die Kosteneinsparung des öffentlichen Betriebs. Das Wasser sei erst kürzlich in die Becken eingelassen worden, um die Aufwendungen für Wasseraufbereitung, Heizung und Stromkosten für Umwälzung zu reduzieren. „Zusätzlich waren wir angehalten, das Personal in Kurzarbeit zu schicken und so unserer Pflicht zur Wirtschaftlichkeit nachzukommen“, berichtet der Bäder-Chef.

Mitarbeiter haben in der Zwangspause Wartungs- und Reparaturarbeiten ausgeführt und dafür gesorgt, dass die letzten Schäden des schweren Sturms vom vergangenen August beseitigt werden. Auf dem Freibad-Gelände allein waren 14 Bäume nicht mehr zu retten.

Die jungen Gehölze, die als Ersatz gepflanzt wurden, spenden allerdings kaum Schatten. Als Ersatz dienen deshalb neue blaue Sonnenschirme auf der Liegewiese und Markisen, die an den Sanitär-Gebäuden angebracht wurden. Auch sie haben die ersten Praxistests hinter sich und warten nun auf Badegäste. „Wir freuen uns darauf, unsere Arbeit zu machen und allen im Sommer einen Kurzurlaub vor der eigenen Haustür zu ermöglichen“, versichert Kolbe. Einige Einschränkungen im Betrieb werde es aber geben: Der Zeltplatz und die Wohnmobilstellplätze im Strandbad Langener Waldsee bleiben geschlossen und in allen Langener Bäder sei ein Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung gestattet. Diesen können Badegäste am Liegeplatz und im Wasser selbstverständlich ablegen.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
2 Wochen 5 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
2 Wochen 5 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
10 Wochen 6 Tage