Sportabzeichen spornt zu Leistungen an Langener Kita-Kinder „Im Grünen“ sind topfit

Die erfolgreichen Sportabzeichenerwerber, vorne links Lydia Schindler, rechts Natalie Beißel. Auch Charlene Manca (hinten von links), Edgar Wunder und Harald Thomé vom Sportabzeichen-Team freuen sich. Foto: Postl

Langen (lfp) – Auch in diesem Jahr – und damit schon zum dritten Mal – haben sich die Kinder der Kita „Im Grünen“ in Langen am Sportabzeichen-Wettbewerb beteiligt. Betreut und auf die Sportabzeichen-Abnahme vorbereitet wurden sie dabei von ihren Erzieherinnen Lydia Schindler, Natalie Beißel und Charlene Manca.

Insgesamt 25 Jungen und Mädchen haben die Prüfungen für das Jugend-Sportabzeichen abgelegt. Alle Teilnehmer erhalten für die gezeigten sportlichen Leistungen Urkunden, die Besten eine entsprechende Sportabzeichennadel in Gold dazu.

„Wir freuen uns, dass fünf Kinder sämtliche Anforderungen erfüllt haben und wir ihnen das Jugend-Sportabzeichen verleihen können“, hob Sportabzeichen-Prüfer Harald Thomé bei der Übergabe hervor. Erfolgreiche Absolventen: Marten Mundt (Silber), Josefina Ringel, Ferdinand Ebert, Deniz Sen und Lucia Bardella (alle Gold).

Wenn man die Ergebnisse der Jungen und Mädchen in den Leichtathletik- und Turndisziplinen betrachtet, hätten fast alle das Sportabzeichen erhalten. „Leider können die meisten Kinder nicht schwimmen“, sagt Thomé und verweist aber auch auf ein Defizit, das vielen den erfolgreichen Sportabzeichenerwerb verhinderte.

Dafür hatte der Sportabzeichenabnehmer eine gute Nachricht für die Nichtschwimmer: „Die Schwimmfähigkeit kann noch während des laufenden Jahres erworben und den Prüfern nachgewiesen werden. Dann gibt es das Sportabzeichen nachträglich“, erklärte auch Edgar Wunder vom Sportabzeichen-Team.

Die Prüfer hoffen dabei auf das Engagement der Eltern. „An den jungen Sportlern wird es nicht scheitern, die haben wir nämlich als hoch motiviert erlebt“, beschreibt Harald Thomé vom Sportabzeichen-Team seine Eindrücke.

Für die Kita-Gruppe können übrigens auch zwei Erwachsenen-Sportabzeichen vermeldet werden. Kita-Leiterin Lydia Schindler und Erzieherin Natalie Beißel gingen mit gutem Beispiel voran und sind stolze Erwerberinnen der Leistungsstufe Gold.

Die Erzieherinnen und das Sportabzeichen-Team wollen die zu einer schönen Tradition gewordene Sportabzeichen-Abnahme auf jeden Fall im kommenden Jahr fortsetzen. „Die Freude der Kinder an der Aktion und die hervorragende Zusammenarbeit aller Beteiligten sind dafür eine gute Motivation“, betont Lydia Schindler.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mini-Züge in Fantasielandschaft
1 Woche 2 Tage
Neujahrskonzert der Sport-Union Mühlheim
4 Wochen 5 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
4 Wochen 6 Tage