Volksbank Dreieich zeichnet Sportvereine aus Rollstuhl-Hockey-Verein erhält Goldenen Stern

Der „Stern in Gold“ ging an das Rollstuhlhockey-Team Black Knights mit Günter Keller (Manager), Jessica Trommer (links) und Nasim Afra (rechts). Bei der Preisübergabe dabei waren auch Stephan M. Schader (links stehend), Vorstandsvorsitzender der Volksbank Dreieich), sowie (hinten, von links) Peter Fischer, Präsident der Eintracht Frankfurt, Mike Schäfer vom TV Langen, Tobias Spengler, Joachim Uhl und Eric Münter und Jens Prößer, Vorstand der Volksbank Dreieich. Foto: lfp

Dreieich/Langen (lfp) – Sportliche Aktivitäten hat viele Facetten – die reichen von den persönlichen Zielen einer besonderen Leistung über den Gesundheit fördernden Aspekt bis hin zur besonderen gesellschaftlichen Funktion vom fairen Verhalten und die hohe integrative Funktion. Die Volksbank Dreieich sieht sich als in der Region verwurzeltes Finanzinstitut verpflichtet, gerade besondere „Sportförderprogramme“ zu unterstützen. Mit ihrer Initiative „Sterne des Sports“ zeichnet die Volksbank Dreieich deshalb alljährlich insbesondere Vereine aus, die sich über den Sport besonders in das Gemeinwohl einbringen. Im Rahmen einer Feierstunde im Foyer der Hugenottenhalle wurden nun die diesjährigen „Sterne des Sports“ ausgezeichnet.

Vor der Bekanntgabe der Preisträger hielt Peter Fischer, Präsident der Eintracht Frankfurt – und besonderer Freund der Volksbank Dreieich – eine emotionale Rede zur Bedeutung des Ehrenamts. „Selbst in unserem großen Verein mit hochbezahlten Leistungsträgern und Managern würde es ohne das Heer der vielen ehrenamtlich Mitwirkenden so nicht laufen“, betonte Fischer. Frankfurts Präsident zollte den vielen Ehrenamtlern ein ganz besonderes Lob.

Jens Prößer vom Vorstand der Volksbank Dreieich, stellte dann die drei Preisträger vor, die mit einem „Stern des Sports“ in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet wurden. Mit dem dritten Preis und einem Preisgeld von 500 Euro wurde das Charity-Projekt des TV Langen ausgezeichnet. „Mit der besonderen Veranstaltung im Langener Freizeit- und Familienbad hat der TV Langen nicht nur viele Menschen aller Altersgruppen erreicht und zusammengeführt, sondern auch eine besondere Aufmerksamkeit erreicht“, verwies Prößer auf das Entenrennen mit den sportlichen Begleitangeboten, wie Arschbombenwettbewerb oder auch Standing Paddling. Mit großer Freude nahm Mike Schäfer den Stern in Bronze und den Förderscheck entgegen.

Mit dem „Stern des Sports“ in Silber wurde das Gemeinschaftsprojekt der Fußballabteilungen der SSG Langen und des TV Langen ausgezeichnet. „Hier haben sich beide Vereine in vorbildlicher Weise abgestimmt und dem Fußballnachwuchs mit der Mini-Weltmeisterschaft ein ganz besonderes Gemeinschaftserlebnis geboten“, betonte Jens Prößer. Beide Vereine hatten über das Pfingstwochenende auf den Sportanlagen beider Vereine eine Mini-Weltmeisterschaft ausgerichtet, an der rund 1000 Jungfußballer teilgenommen hatten.

Der „Goldene Stern des Sports“ ging an den 1. ERHC Dreieich (Erster Rollstuhl-Hockey-Verein), der mit seiner Mannschaft „Black Knights“ zahlreiche beachtliche Erfolge erzielen konnte. „In dieser tollen Gemeinschaft werden nicht nur behinderte Menschen zusammengeführt, sondern ihnen auch ermöglicht, sich sportlich zu messen und das besondere Gefühl von Sieg, aber auch Niederlage zu erleben“, hob Jens Prößer hervor. Unter großem Beifall aller Anwesenden überreichte Eintracht-Frankfurt-Präsident Peter Fischer den „Goldenen Stern des Sports“ an Jessica Trommer, die Mitglied der deutschen Nationalmannschaft ist – ebenso wie Nasim Afra und David Bauer. In seiner Dankesrede erinnerte der Mitbegründer und derzeitige Vorsitzende des 1. EHRC, Günter Keller, an die logistischen Herausforderungen des Transports von Spielern und ihren Elektrorollstühlen zu den Bundesligabegegnungen. „Wir machen das alles gerne, denn wenn man den Ehrgeiz und die Emotionen sieht, die unsere Akteure im Spiel zeigen, sind alle Mühen vergessen“, betonte Keller. „Genau deshalb haben wir unsere Initiative ,Sterne des Sports’ eingerichtet, um allen Menschen unserer Gesellschaft eine Teilhabe an sportlichen Aktivitäten zu ermöglichen“, so Stephan M. Schader, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Dreieich.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
23 Wochen 6 Tage
Popcorn und Geburtstag
24 Wochen 2 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
25 Wochen 3 Tage