Ein Abend mit Hits von „Die Ärzte“ und „Die toten Hosen“ Alex im Westerland rocken das Schanz

Alex im Westerland, die deutschlandweit bekannte Band aus der Mainmetropole, heizt das Schanz am Freitag mit einem bunten Mix an Hits richtig ein. Foto: p

Mühlheim (red) – Am kommenden Freitag ab 20.30 Uhr geben Alex im Westerland im zehnten Jahr des Bandbestehens ihr Stelldichein im Schanz. Die deutschlandweit bekannte Band aus der Mainmetropole hat es sich zur Aufgabe gemacht, die größten und bekanntesten Hits von „Die Ärzte“ und „Die toten Hosen“ auf die Bühnen des Landes zu bringen - und das mit großem Erfolg. Bekannte Locations wie die Zeche in Bochum waren in der jüngeren Vergangenheit restlos ausverkauft. Legendär geworden sind inzwischen auch die Konzerte im Frankfurter „Nachtleben“, die mehr als 1.000 Fans in der Batschkapp oder den Open-Free Auftritten auf dem Museumsuferfest in Frankfurt, dass das alljährliche Riesenfeuerwerk auf dem Main letztlich nur als nettes Beiwerk einer musikalischen Performance erscheinen lässt.

Die vier Musiker haben dann vor fünf Jahren den Schritt gewagt und das bisherige Hobby zum Beruf gemacht und schaffen es Abend für Abend den Funken einer hochengagierten und authentischen Band zum Publikum überspringen zu lassen.

Dies erfordert natürlich mehr als nur Willen - die unbedingte Orientierung am Original setzt sowohl Talent und endloses Proben voraus, besonders erschwert vor allem dadurch, dass nicht nur eine Band wie „Die Ärzte“ mit ihrem oftmals mehrstimmigen Gesang perfekt gecovert wird, sondern auch die besondere Fähigkeit von „Die toten Hosen“, eine lebende und das Publikum mitreißende Show, auf die Bühne zu zaubern im Lastenheft der Band entsprechend zu finden sind. Im Schanz stehen also an diesem/kommenden Freitag die zwei bekanntesten Punkbands auf der Bühne, die diesen Musikstil seit mittlerweile fast 30 Jahren mit einer Vielzahl von Hits, die den Meisten mehr als nur geläufig sind, im Alleingang prägten, allerdings braucht es hierfür nur eine Band!

20.000 Zuschauer, so die Rekordbesucherzahl bei einem Konzert von Alex im Westerland in der Commerzbank-Arena, werden im Schanz keinen Platz finden. Das Schanz bietet allerdings den perfekten Rahmen für einen nicht zu vergessenden Tag. Weitere Informationen auf der Homepage www.alex-im-westerland.de. Dort können unter anderem Tickets erworben werden. Auch das Schanz nimmt noch Reservierungen an, am besten per Email an service[at]schanz-online[dot]de.

Als Vorband eröffnen Todays Fall aus Mühlheim den Abend.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Männer gesucht für neuen gemischten Chor
2 Wochen 3 Tage
Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
10 Wochen 2 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
10 Wochen 4 Tage