Eine der höchsten Einzelspenden der Vereinsgeschichte erhalten Freundeskreis Thiogo freut sich über 4.000 Euro aus Bürgel

Geldregen aus der Nachbarstadt: Gerhard (von links) und Ulla Suchan vom Bürgeler Weltladen überreichen Thiogo-Projektleiter Thorsten Ehmann im Beisein des Vorsitzenden, Daniel Tybussek, und des Kassierers des Freundeskreises, Tristan Gerfelder, einen 4.000-Euro-Scheck. Foto: p

Mühlheim (ron) – Das Motto „Thiogo, thiogo“, was sinngemäß übersetzt „Wir tun, was wir können“ bedeutet, haben sich auch die ehrenamtlichen Betreiber des Weltladens in Bürgel bereits seit vielen Jahren selbst zu Herzen genommen.

Das Engagement des Vereins „Treffpunkt Eine Welt Weltladen-Offenbach“ brachte dem Mühlheimer Freundeskreis Thiogo nun eine 4.000-Euro-Spende ein. Und diese ist eine der höchsten Einzelspenden in der Geschichte des Vereins.

Der Vorsitzende des Freundeskreises, Bürgermeister Daniel Tybussek, und Projektleiter Thorsten Ehmann nahmen die Gabe dankend vom Vorstand des Bürgeler Vereins, vertreten durch Ulla Suchan, entgegen. „Nachdem wir von der großartigen und vor allem unbürokratischen Hilfe erfahren haben, die den Menschen in Nouna (Burkina Faso) direkt zugutekommt, stand für uns schnell fest, dass wir in diesem Jahr einen großen Teil unseres Gewinns aus dem Weltladen diesen Menschen zukommen lassen möchten“, sagt Suchan.

Der Weltladen in Bürgel wurde mit Hilfe von Spenden auf dem Gelände der Gustav-Adolf-Gemeinde selbst gebaut. Alle Mitarbeiter engagieren sich dort ehrenamtlich ohne Bezahlung. Deshalb können im Laden nicht nur faire Produkte verkauft, sondern auch noch die Gewinne daraus satzungsgemäß wieder in Hilfsprojekte zurückfließen. So wurden bis heute etwa Projekte in Südafrika sowie auf den Philippinen und Indonesien mit mehr als 100 000 Euro unterstützt.

Projektleiter Ehmann von Thiogo meint: „Es liegt leider noch immer bei vielen Menschen außerhalb der Vorstellungskraft, dass es in vielen Teilen der Welt ein Privileg ist, Zugang zu sauberem Trinkwasser und Bildung zu haben. An diesen Schnittstellen arbeiten wir seit Jahren erfolgreich.“ Ehmann zufolge reparieren einheimische Fachkräfte in der Sahelregion von Burkina Faso defekte Tiefbrunnen und leiten Ausbildungsmodule in den Dörfern. Darüber hinaus fördert und finanziert Thiogo die schulische Laufbahn benachteiligter Kinder von der Grundschule bis hin zum Studium. Ehmann plant, im nächsten Jahr wieder persönlich und auf eigene Kosten nach Burkina Faso zu reisen, um den Einsatz des Geldes vor Ort zu dokumentieren und die gewachsenen Kontakte zu pflegen.  Spendenkonto: Thiogo Freundeskreis Mühlheim am Main – Nouna/Burkina Faso e.V.; IBAN: DE  0350 6521 24000 8126 922; BIC: HELADEF1SLS.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Grünabfallannahme auch mittwochs offen
9 Wochen 1 Tag
Neue Fahrradständer für den HSV
17 Wochen 1 Tag
Junge Menschen fördern als Ziel
21 Wochen 3 Tage