Erlös des Adventskalenders geht an Lebensladen und Verein „Schritt für Schritt“

Je 4.922 Euro für zwei Mühlheimer Projekte

Vertreterinnen des Vereins „Schritt für Schritt“ und des Mühlheimer Lebensladens haben Grund zur Freude: Die Macher des Mühlheimer Adventskalenders überreichten beiden Einrichtungen, die durch ehrenamtliches Engagement getragen werden, je einen Scheck in Höhe von 4.922,21 Euro.. Foto: Prochnow

Mühlheim (m) – Fast 80 Preise von fast ebensovielen Sponsoren bargen die Türchen des Adventskalenders von Gewerbeverein GMF, Lions und Feuerwehr Mühlheim. Fünf Euro kostete jedes der 3.000 Exemplare mit einem Gänse-Bild vom Weihnachtsmarkt aus der Feder des heimischen Künstlers Klaus Puth. 1.050 Euro erbrachte die Versteigerung eines weiteren Bilds des Zeichners, so dass nun je 4.922,21 Euro an zwei Vereine überreicht werden konnten.

Einer von ihnen ist das Gesundheitszentrum „Schritt für Schritt“. Es bietet in Räumen an der Bahnhofstraße zahlreichen Kurse vom Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP) über Tai Chi und Hip Hop für Kinder bis zu Becken-Boden-Training oder Entspannungskuren für Männer, spricht Teilnehmer „von null bis 90“ Jahre an. Von der Zuwendung soll Arbeitsmaterial für die Veranstaltungen finanziert werden. Der zweite Empfänger ist der Lebensladen. Für die Ausgabe an Bedürftige am Bahnhof müsse die Gruppe haltbare Lebensmittel, Kakao und Kaffee, Artikel zur Körperhygiene wie Zahnpasta und -bürsten, Putz- und Waschmittel zu den Spenden hinzu kaufen, erläuterte Leiterin Christina Richter: „Die Hälfte unserer Kunden sind große Familien.“

Feuerwehrverein Mühlheim als Herausgeber

Der Feuerwehrverein Mühlheim übernahm die Rolle des Herausgebers für den Kalender. Vorsitzender Andreas Neun und der gerade im Amt bestätigte Wehrführer Michael Karwecki hießen die Vertreter der Gemeinschaft Mühlheimer Fachgeschäfte (GMF), des Lions Clubs und der begünstigten Vereine in der Floriansstube am Sportzentrum willkommen. Helfer aus den Reihen von GMF und Lions hatten in mühevoller Handarbeit individuellen Nummern auf die Kalender geklebt. Im Dezember wurden täglich drei Gewinner gezogen. Die Hauptpreise waren diesmal 1.000 Euro in bar, ein Wellness-Wochenende und ein Face-Lifting. Schon jetzt setze sich das Organisationsteam zusammen und bereitet die nächste Ausgabe vor, Sigrid de Keukelaer von den Lions, Gerlinde Belz, Doris Walter, Uwe Rettberg sowie Sabine und Jessica Lipps von der GMF.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Seit 1993 organisiert der Heimatverein den …
1 Tag 24 Minuten
Seit 1993 organisiert der Heimatverein den …
5 Tage 4 Stunden
Wie entzieht man(n) sich den Gardinenpredigten …
1 Woche 3 Tage