Jugendorganisation wählt Vorstand Junge Union startet in Mühlheim wieder durch

Wiedergründung der Jungen Union Mühlheim (von links): Sarah Grab (JU- Obertshausen), Dr. Alexander Krey, Stephan Fuchs, Julian Primer, Cornelius Jung, Nico Rackensperger (neuer Vorsitzender) und Thomas Lortz (JU-Kreisvorsitzender). Foto: p

Mühlheim (red) – Mit einstimmigen Ergebnissen haben die Mitglieder der Jungen Union Mühlheim einen neuen Vorstand gewählt. „Wir hatten in Mühlheim jahrelang Stillstand. Diese Zeit ist vorbei“, stellt der neue Vorsitzende der Jugendorganisation Nico Rackensperger fest. Zu seinen Mitstreitern wurden Julian Primer (stellvertretender Vorsitzender), Cornelius Jung (Schatzmeister) und Vanessa Layer (Beisitzerin) gewählt.

Die Sitzungsleitung hatte der Kreisverbandsvorsitzende der JU Offenbach-Land, Thomas Lortz, übernommen. Die JU will nicht nur allen Jugendlichen eine Diskussionsplattform sein, sondern auch wichtige politische Themen bearbeiten und Lösungen umsetzen. So sieht Julian Primer, frisch gewählter zweiter Mann der JU, einige Handlungsfelder in Mühlheim, denen er sich annehmen wird: „Die Jugendanlagen in Mühlheim sind teilweise in einem schlimmen Zustand. Das muss sich ändern.“

Die Junge Union im Kreisverband Offenbach ist die drittgrößte politische Nachwuchsorganisation in Hessen. „Wir sprechen gerne auch mal unangenehme Themen innerhalb der CDU an“, meint Nico Rackensperger. Der Vorsitzende der CDU in Mühlheim, Stephan Fuchs, freut sich auf den Austausch mit den Jung-Politikern. „Wir brauchen diesen interessierten Nachwuchs und ihre frischen Ideen und Ansätze“, so der Parteichef. Die JU trifft sich jeden Donnerstag um 18 Uhr in der Pizzeria Gorgonzola, Hanauer Straße 44, in Mühlheim.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
2 Wochen 5 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
2 Wochen 5 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
10 Wochen 6 Tage