Gans schmückt Adventskalender

Klaus Puth unterstützt in diesem Jahr GMF-Aktion

Der bekannte Mühlheimer Zeichner und Karikaturist Klaus Puth (Mitte) hat in diesem Jahr den Adventskalender gestaltet und natürlich Gänse in den Mittelpunkt gestellt. Foto: peba

Mühlheim (peba) – Der sechste Jahrgang des Adventskalenders ist nicht nur ganz toll, sondern „Gans Doll“. Der bekannte Mühlheimer Zeichner und Karikaturist Klaus Puth hat seine künstlerischen Fähigkeiten und kreativen Ideen zusammen mit dem Adventskalender-Team bei der Motiv-Gestaltung des Kalenders umgesetzt.

Für den sozialen Zweck ließ er sich vom Vorbereitungsteam um Sabine und Jessica Lipps, Gerlinde Belz, Doris Walter und Uwe Rettberg von der GMF sowie Sigrid Dekeukelare vom Lions-Club nicht lange bitten, um unentgeltlich für erste Entwürfe des Motivs Papier und Stift zur Hand zu nehmen.

3.000 Exemplare für guten Zweck

Das Resultat: ein Kunstwerk! Puth lässt seine allseits bekannten Gänse über den Mühlheimer Weihnachtsmarkt spazieren. Im Kalendermotiv finden sich viele liebevoll gezeichnete Details im Gänse-Gewusel des Weihnachtsmarktes in der Mühlheimer Altstadt. Hinter den Türchen des in einer limitierten Auflage von 3.000 Exemplaren aufgelegten Kalenders verstecken sich Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro, die allesamt von Mühlheimer Geschäftsleuten gespendet wurden. Dazu zählen ein Wellness-Überraschungspreis für zwei Personen, gestiftet vom Reisebüro Holiday Land, ein Bargeldpreis in Höhe von 1.000 Euro sowie ein Heli-Rundflug, gespendet vom Lions-Club.

Auch ein Ultraschall Face-Lifting im Wert von 1.600 Euro von medicare sowie zahlreiche weitere attraktive Preise, darunter Einkaufsgutscheine und Überraschungspakete komplettieren die Gewinne. Der Erlös aus dem Verkauf geht je zur Hälfte an den „Lebensladen“, der die dauerhafte Versorgung von bedürftigen Menschen gewährleistet sowie an das Familienzentrum „Schritt für Schritt“, das Gesundheitsförderung für alle Altersklassen, Vorträge zu Erziehungsfragen sowie Workshops und Kurse zur Stärkung der Familie anbietet.

Ab Samstag, 22. Oktober ist der Kalender für fünf Euro in zahlreichen Mühlheimer Geschäften erhältlich. Zusätzlich wird der Kalender an zwei Donnerstagen, 27. Oktober und 3. November, auf dem Wochenmarkt angeboten.

Verkauf ab 22. Oktober

Wie in den Jahren zuvor sind die Kalender fortlaufend nummeriert und mit einer Gewinnzahl versehen.

Auf den Internetseiten des Mühlheimer Gewerbevereins (gmf-muehlheim.de), des Lions-Clubs (lc-muehlheim.de), der Feuerwehr, die diesmal als Herausgeber des Kalenders fungiert (feuerwehr-muehlheim.de) sowie auf der Mühlheim-Seite der Offenbach-Post werden die notariell ausgelosten Nummern täglich veröffentlicht.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Seit 1993 organisiert der Heimatverein den …
1 Tag 43 Minuten
Seit 1993 organisiert der Heimatverein den …
5 Tage 5 Stunden
Wie entzieht man(n) sich den Gardinenpredigten …
1 Woche 3 Tage