Zuchtschau im Teckelklub Offenbach-Mühlheim

Mit kurzen Beinen auf dem Laufsteg

Auch in diesem Jahr wurden die Dackel von Richterin Iris Steigmüller (links) genauestens unter die Lupe genommen. Foto: m

Mühlheim (m) – Was ist schon Heidi Klum mit ihren Schützlingen gegen die Schönheiten vom Grünen See! Okay, die Models aus der Glotze haben etwas längere Beine, dafür glänzt bei den Kandidaten das Fell verführerisch! 26 Starter wurden jetzt an der Leine auf den Laufsteg geführt, nachdem ihnen Iris Steigmüller bei der Zuchtschau im Teckelklub Offenbach-Mühlheim ins Maul geschaut, Schwanzlänge und Brustumfang gemessen hat.

Frauchen und Herrchen stellten ihre Lieblinge der Richterin Steigmüller zur Beurteilung vor, und sie verlieh den Titel „Schönster Jugendhund“ an „Hocino vom Brendelstein“, geführt von Martina Schneider. Schönster Jüngster wurde „Burli von der flinken Pfote“ von Gerhard Laukhard.

Unter den Kurzhaar-Dackeln siegte „Benjamin Blümchen von Mishkinogo Doma“, präsentiert von Stefanie Döring. Bester in der Klasse Langhaar wurde „Champus von der Taunushöhe“, vorgestellt von Susanne Emrich. Bei den Rauhaar-Teckeln entschied sich die Richterin für „Heron von der Rheinhöhe“ von Rolf Becker. Als schönsten Veteranen kürte sie „Hänschen von der Weidewiese“, vorgeführt von Martina Schneider.

Den Tagessieg mit dem großen Pokal und der Trophäe der Stadt Mühlheim, gestiftet vom Bürgermeister Daniel Tybussek, holten sich „Champus von der Taunushöhe“ und sein stolzes Frauchen Susanne Emrich. Die Veranstalter selbst brillierten ebenfalls, bewährten sich als vorzügliche Gastgeber. Jochen und Uschi Schubert und ihr Team erhielten viel Lob für die Organisation der Schau wie für die freundliche Verpflegung zwischen Grill und Kuchentheke.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Erstmals Tag der Vereine
1 Tag 2 Stunden
Lehrgang zum 45-jährigen Bestehen
1 Tag 8 Stunden
„Nicht die Mutter aller Probleme“
1 Woche 6 Tage