Lämmerspieler Ortsvereine stellen das LCV-Prinzenpaar vor „Make Fasching beim LCV great again“

Mit einer Polonaise ging es für Joey I. und Isi I. quer durch die gut gefüllte TSV Turnhalle. Bei der Gala der Lämmerspieler Ortsvereine wurde das Prinzenpaar feierlich vorgestellt und in das Amt eingeführt. Foto: m

Mühlheim (m) – Einmal im Jahr wird aus der Turnhalle der TSV ein Krönungssaal. Mitte Januar nämlich, wenn die Lämmerspieler Ortsvereine (LOV) bei ihrer Gala das neue Prinzenpaar des Carneval-Vereins (LCV) vorstellen. Am vergangenen Samstag kürten die Sitzungspräsidenten Alex Franz und Joe Becker Joey I. und Isi I., die prickelnde Begegnung eines amerikanischen Fluglotsen mit einer Neu-Lämmerspielerin mit Wurzeln in Obertshausen.

„Die wollen durchstarten, die scharren schon mit der Hufe“, stellten die Fastnachter fest. „Prinz Joey, singender Sir der Stars and Stripes, Freiherr mit lotserischen Fähigkeiten“, heißt der Blaublütige mit vollem Namen. „Prinzessin Isi I., edle Stimme der Kellys zu Showtime, tanzende Gräfin des Bormänn‘schen Hauses“ ist Ihre Lieblichkeit in der aktuellen Kampagne.

Er ist bei Elferrat, Hofmarschallen und Showtime anzutreffen. Der Herrscher stamme keineswegs „aus der Werrrau - er ist Amerikaner“, erläuterte Vize-Präsident Joe den speziellen Akzent. Wie die Dame an seiner Seite hat der „waschechte Globetrotter“ auch mal in Obertshausen gewohnt, hat Werbe-Spots eingesprochen und „ist ein echt guter Freund, humorvoll, kulinarisch auf indisch bis mexikanisch programmiert, liebt aber auch die hessisch’ Küch’“ sowie belgisches, irisches, deutsches Bier und halbtrockener Weißwein. Als Küken-Papa gelangte der Vater einer kleinen Garde-Tochter zum LCV. In Trump-Manier wünschte Joe, „have fun, make Fasching beim LCV great again“.

Die Karriere der Diadem-Trägerin begann mit dem Nachsingen von Hits der Kelly Family. Isi würde ja gerne Gitarre lernen, wusste Joe, „weil man die überall mit hin nehmen kann“. Sie war „noch niemals in New York“, stimmte die Halle den Udo-Jürgens-Hit ein, liebt neben Ehemann und Fußballer Michael auch Irland, Sekt und Aperol Sprizz, Nudeln, Pizza und Sushi. Ihre Vorgängerin Nina I. war es, die sie zur Garde gebracht hat. Dort und mit Schautanz trat sie auf, heute ist sie in den Gruppen Showtime und Dilämma zu Hause.

„Ick bin ein Lämmerspieler“, bekannte der Regent und bewies damit, „dass ich auch deutsch babbeln kann“. Er dankte „für den tollen Empfang“, jetzt brenne er für den Karneval. „The time is now“, unterstrich er mit einem „dreifach kurzen Lämmerspiel Helau-helau-helau“. ,Den Gratulationscorps eröffneten der stellvertretende Parlamentschef Karl-Heinz Schmunck und Bürgermeister Daniel Tybussek, Erste Stadträtin Gudrun Monat, Michael Rupp vom Verkehrs- und Verschönerungsverein mit dem Müllerborsch und „Untertiteln“, weil der bayerische Zungenschlag von Robert Kordik. Die Formation Showtime erzählte aus dem Prinzenpaar-Alltag mit passenden Schlagern, von „warum hast du nicht nein gesagt“ bis “o, wie ist das schön“. Mit geschliffenen Reimen huldigten die Obertshausener Babbscher ihren Kollegen, es folgten die Lämmerspieler Schellennarren, die Dietesheimer Dalles Cowboys und das Stadtprinzenpaar, dessen Prinz nur einen Steinwurf entfernt vom Geschehen wohnt.

Matthias Spahn vom KaKaM-Vorstand erinnerte an Zeiten mit Prinzessin Isi bei derselben Hebamme – aber mit unterschiedlichen Kindern. Dann schwärmten die Kappenträger der Dietesheimer Kolpingfamilie, Sonnaus Ritter und MKVs Zugmarschall von den Tollitäten. „Schon toll, dass die ’Russen’ jetzt von einem Ami regiert werden“, ertönte es in Anspielung auf den Spitznamen der Lämmerspieler. Georg „Schorsch“ Fischer und Ewald Renner vom LOV-Vorstand präsentierten die Flying Lights, ein Duo, das mit leuchtenden Kegeln jonglierte und Bilder von Kinostars und Prinzenpaar mit wirbelnden Lichtstäben malten. Die Moderatoren lobten auch die Sponsoren, die professionelle Ton- und Lichttechnik sowie Konfettikanone an den Offenbacher Weg brachten. Für die Musik sorgten die LCV-DJs , sie begleiteten den Weg in die Bar auf der Bühne.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
24 Wochen 16 Stunden
Popcorn und Geburtstag
24 Wochen 3 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
25 Wochen 5 Tage