Gute Unterhaltung, edles Büfett und eine familiäre Atmosphäre Mühlheim feiert Silvester im Naherholungsgebiet

Beim Silvesterball der Concordia Chöre in Dietesheim sorgten die Sänger Herbert Schmitt, Udo Bernhard und Sabine Baumüller für eine ausgelassene Stimmung. Foto: m

Mühlheim (m) – Es war bereits die 20. Feier, zu der Vorsitzender Josef Zepezauer rund 80 Gäste im Musik-Haus am Grünen See begrüßte. Und es ist mittlerweile die einzige öffentliche Silvesterparty in der ganzen Mühlenstadt. Sie wurde von einem Team der Concordia Chöre über Wochen vorbereitet. Gute Unterhaltung, ein edles Büfett und eine familiäre Atmosphäre prägen die Veranstaltung.

Es sind vor allem Besucher mittleren Alters, die seit langen zum Jahreswechsel ins Naherholungsgebiet kommen, aber auch einige aus den Nachbarstädten sowie „neue Gesichter“, freute sich Zepezauer. Er sei der Einzige, der seit Anbeginn dabei ist, sagt er selbst.

Neu war diesmal die musikalische Begleitung. Die gewohnte Band hatte sich schon nach dem letzten Fest entschuldigt, so engagierte das Team den Alleinunterhalter Marco Mergenthal, der den Musikgeschmack des Publikums traf. Eine weitere Überraschung des Abends bildeten Kirsten und Bernhard Weber aus Wiesbaden. Das junge Paar begeisterte die Zuschauer mit Choreografien zu lateinamerikanischen Rhythmen, zu Tango, Rumba und Salsa. Viel Beifall ernteten sie für ihre Show-Einlagen mit akrobatischen Hebefiguren.

Geblieben ist das Catering. Das Restaurant Forsthaus im Markwald belieferte die Party mit allerlei kulinarischen Genüssen in mehreren Gängen, die von den Teilnehmern ebenfalls Beifall herausforderten. Dazu präsentierte der Vorsitzende drei Solisten seines Vereins, Sabine Baumüller, Udo Bernhard und den Zweiten Vorsitzenden Herbert Schmitt. Sie interpretierten in verschiedenen Zusammensetzungen „Smile“ von Nat King Cole, Engelberts Schmusenummer „Please, Release Me“ und das schwärmerische „Unforgettable“. Zum Finale sangen Sabine und Udo im Duett „Aber Dich gibt’s nur einmal für mich“ und erfüllten den Saal mit „Power Of Love“.

Ihr Eifer schürt bei den Gastgeber die Hoffnung, dass der eine oder andere Musikfreund mal bei den Proben des Vereins vorbeikommt. Der gemischte Chor Concordia Classica probt donnerstags ab 20 Uhr am Grünen See 1. Im vergangenen Herbst rief der Vorstand die „Young Voices“ ins Leben: Chorleiter Thomas Kiersch dirigiert derzeit 20 Teenager und Twens, übt mit ihnen bekannte Hits der Rock- und Popwelt ein.

Neue Stimmen sind jederzeit willkommen, die Gruppe trifft sich mittwochs um 19.30 Uhr im Vereinsheim. Weitere Informationen gibt’s im Internet unter young-voices-dietesheim.de.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
5 Wochen 6 Tage
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
6 Wochen 23 Stunden
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
7 Wochen 5 Stunden