70. Geburtstag wird in Dietesheim mit großer Freude gefeiert Die Rückkehr der Schiffschaukel

Die kleinen Gäste haben mächtig Spaß auf der Schiffschaukel. Aber auch viele Erwachsene zieht es auf die Dietesheimer Attraktion. Foto: nj

Mühlheim (nj) – Der alte Platz mit neuer Schaukel hat am Wochenende in Dietesheim ein Zeichen gesetzt. Die neue Schiffsschaukel des Vereins Dietesheimer Schiffsschaukel hatte Premiere und war Mittelpunkt des gleichnamigen Festes. 70 Jahre ist das gute Stück alt geworden, dabei sieht sie aus, als wäre sie gerade neu vom Band gelaufen. Viel Zuspruch und viele Spenden gab es für den Verein und die Vorfreude auf die Kerb wächst.

Die Eröffnungsrede durch den Vereinsvorsitzenden Nick Zortea war sehr emotional. Die ehemaligen Besitzer der Schaukel, die Familie Hollenbach, hatte vor Ort einen Süßigkeitenstand und war 70 Jahre lang stolzer Besitzer der Schaukel. Für die Hollenbachs bedeutet es viel die Schaukel in diesem Licht wieder zu sehen, aber auch Nick Zortea hat seiner Oma und Vereinsmitglied gedacht. Ihr zuliebe benannte er ein auf einem Bild gemaltes Schiff oben auf der Schiffsschaukel. In seiner Rede zu beginn des Festes erzählte er weiter, welcher Aufwand betriebe wurde, um die Attraktion wieder so benutzen zu können. Nahezu alles hat der Verein erneuert oder sogar verbessert. Jede Schraube ist neu, sowie die Körbe, in denen die Besucher ihre Fahrt absolvieren können. Viele Besucher freuen sich nun auf die Kerb und „das alte Gefühl“. Nadine Urban, Vereinsmitglied und Kassieren im Kassenhäuschen sagte: „Es macht spaß das Strahlen der Kinder in den Augen zu sehen, ein Honigkuchenpferd ist nichts dagegen“.

Trotz Regen und kaltem Wetter sind viele Interessierte schon am ersten Tag des Festes auf der traditionellen Attraktion geschaukelt. Am Abend hat die Band „Gansters of Love“ das Zelt mit Rock der 70er und 80er eingeheizt. Volle Bierbänke und eine Schlange bis zu den Eingängen hat das Jubiläum schon abends zum Erfolg gemacht. Als der Regen dann teilweise aufgehört hat, gab es einen regelrechten Ansturm und jeder wollte Schaukeln. Der erste Tag brachte auch rund 30 Überschlagversuche Zustande, aber nur vier haben die 180 Grad Fahrt bewältig. Die Namen haben mit den geschaffenen Umdrehungen im Schaufenster des Kassenhäuschen ausgehangen. Die, die es geschafft haben, haben automatisch am Überschlagcontest teilgenommen. Hauptgewinn ist ein großer Pokal. Der Rekordhalter hat gleich 20 Umdrehungen am Stück geschafft.

Genau zwei Minuten lang darf geschaukelt werden. Neue Schalter mit Lampen zeigen den professionellen Schiffschaukelbremsern an, wann gebremst werden soll. Die Mitglieder des Vereins verlangsamten dann sanft die Schiffe. Auch die Gardegruppe Blue Diamonds aus Obertshausen hat eine kleine Vorführung direkt vor der Schaukel vorgeführt. Der zweite Tag des Festes hat sonnig begonnen und viele Familien konnten mit Kindern ein paar Runden Schaukeln. Mit zwei Euro pro Runde und drei Euro für den Überschlag erhofft sich auch der Verein die Ausgaben für die getätigten Reparaturen wieder rein zu holen.

Als nächstes steht die Schiffsschaukel auf der Kerb in Dietesheim und danach auf dem Bürgerfest in Hanau.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
23 Wochen 5 Tage
Popcorn und Geburtstag
24 Wochen 1 Tag
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
25 Wochen 3 Tage