Bürgermeister und Stadtverordnetenvorsteher besuchen G-Judoka

Süße Belohnung beim Training

Bürgermeister Daniel Tybussek und Stadtverordnetenvorsteher Harald Winter besuchten jüngst die G-Judoka des Mühlheimer Budo-Clubs beim Training, um ihnen einen symbolischen Siegerkranz aus Hefeteig zu überreichen. Foto: p

Mühlheim (red) – Strahlende Gesichter gab es in der G-Judo-Abteilung des Budo-Clubs Mühlheim. Grund waren ausnahmsweise nicht die großen Erfolge, wie sie in jüngster Zeit in stattlicher Anzahl gefeiert werden konnten,

sondern der Hefe-Siegerkranz, der ihnen von Bürgermeister Daniel Tybussek und Stadtverordnetenvorsteher Harald Winter überreicht wurde und auch sogleich die Mägen der über 20 Sportler füllte.

Die beiden Besucher gratulierten den erfolgreichen Judokas, die die kurze Trainingspause sehr genossen. Der Abteilungsleiter der Gruppe, Thomas Hofmann, betonte im Beisein des Ehrenpräsidenten Jürgen Cramer, der Mitinitiator des G-Judos war und ist, den überragenden Zusammenhalt in der kompletten G-Judowelt. Ob im Verband oder bei der Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und natürlich auch bei den Kämpferinnen und Kämpfern selbst, stehen Zusammenhalt, Respekt und ein kameradschaftliches Miteinander stets an erster Stelle.

Was vor 20 Jahren als Projekt begann, wurde zu einer nachhaltigen Erfolgsgeschichte. Von ehemals

neun Judoka ist heute immer noch die Mehrzahl aktiv auf der Matte. Die Zahl derer, die G-Judo (Judo für Menschen mit einer Behinderung) betreiben, stieg in den Folgejahren stetig an. Mehr als 50 Judoka trainieren in homogenen und inklusiven Gruppen beim Mühlheimer Budo-Club.

Trotz der Weiterentwicklung der Sportart G-Judo bis hin zu einer Weltmeisterschaft ist dieses Judo nach wie vor eine Sportart für alle. Und so ist es nicht verwunderlich, dass beim Budo-Club Mühlheim die ganz jungen Judoka, die vermeintlich schwächeren Kämpfer ganz selbstverständlich mit Spitzenjudoka, mit Welt- und Deutschen Meistern sowie mit Judoka ohne Behinderung zusammen diese Sportart ausüben.

Trainiert werden die Sportler von erfahrenen, lizenzierten und sich ständig weiterbildenden Übungsleitern und Trainern. Seit 20 Jahren steht auch Dr. Stephan Seeßle für etwaige medizinische Fragen als Vereinsarzt zur Verfügung.

Der Budo-Club Mühlheim wurde vielfach ausgezeichnet. Dabei sind zu nennen: erster Sieger Sterne des Sports der Vereinigten Volksbanken und DOSB; Christine Schlachter – Sportplakette des Landes Hessen; Herrenmannschaft des BCM als Hessenkader – Sportplakette des Landes Hessen;

Thomas Hofmann –Trainer des Jahres 2016 des DJB; Nicole Hofmann – Individualsportlerin des HBRS 2016 im Alpin Ski; Christine Schlachter, Alexander Block – Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Offenbach.

Besondere sportliche Erfolge: Christine Schlachter Weltmeisterin 2017; Janine Dietert Vizeweltmeisterin 2017; Andreas Krause, Alexander Block – beide Bronze bei der WM 2017;

Andre König – Siebter bei der WM 2017 für Österreich; Christine Schlachter, Janine Dietert, Jessica Leim, Nicole Hofmann (Deutsche Verbandsmannschaftsmeister 2017 im Hessenkader), Kevin Mahr, Andreas Krause, Ersin Celik, Benjamin Bauernfeind, Joachim Müller, Andre König, Alexander Block (Dritte der Deutschen Verbandsmannschaftsmeisterschaft 2017 im Hessenkader); Nicole Hofmann – (Zweite im Riesenslalom der Nationalen Spiele Special Olympics Deutschland 2017, Dritte im Riesenslalom Liechtenstein mit der deutschen Mannschaft 2016, mehrere Special Olympische Gold-, Silber- und Bronzemedaillen).

Nach der Auszeichnung von Nicole Hofmann als Individualsportlerin des Jahres 2016 steht für das

Jahr 2017 Christine Schlachter beim Hessischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband zur Wahl.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

„Freundeskreis Göpfert-Haus“ freut sich über 8. …
1 Woche 1 Tag
20. Tanztee im Saal für Vereine
3 Wochen 4 Tage
Seniors der Patriots starten bei Cheerleading WM …
3 Wochen 4 Tage