Mühlheimer Weihnachtsmarkt am zweiten Wochenende Adventswochenende Wenn’s in Mühlheim weihnachtet

So sah es auf dem Weihnachtsmarkt in Mühlheim im vergangenen Jahr aus. Fest steht: In diesem Jahr wird es genauso stimmungsvoll. Foto: pro

Mühlheim (red) – Die Altstadtgassen rund um die St. Markus-Kirche bilden wie in den vielen Jahren zuvor eine perfekte Kulisse für die den Mühlheimer Weihnachtsmarkt. Am Wochenende des zweiten Advents (3. und 4. Dezember) bieten ortsansässige Vereine, Privatpersonen und Gewerbetreibende an 45 Ständen wieder alles an, was zu einem Weihnachtsmarkt gehört. Für das kulinarische Wohl ist von Glühwein bis heißem Orangensaft auch für die Durstigen gesorgt. Mit Mühlrädchen, Crêpes, Würstchen, Pommes Frites und Kuchen kommen auch die Hungrigen sicher nicht zu kurz.

Auch für die Verzierung des Adventskranzes zu Hause ist mit selbstgemachtem, kleinen Schmuckstücken, aber auch traditionellen Christbaumschmuck für den Baum alles zu erstehen.

„Die Standbetreiber kommen seit Jahren auf unseren Weihnachtsmarkt, weil sie die angenehme Atmosphäre und überschaubare Größe schätzen, so haben wir in diesem Jahr nur einen neuen Aussteller, da die limitierten Standplätze wie gewohnt sehr schnell vergeben waren. Wir haben die gewohnt sehr gute Mischung von Vereinen, Gewerbetreibenden und Privatpersonen als Standbetreiber erhalten können, die vielen langjährigen Teilnehmer sprechen für die gelungene Mischung und das gute Miteinander“, sagt Bürgermeister Daniel Tybussek. Der für die Organisation und Durchführung zuständige Fachbereichsleiter für Sport und Kultur Klaus Schäfer fügt an: „Gerade diese familiäre Atmosphäre rund um die Stände in der Altstadt schätzen die Besucher sehr und wir hoffen auf ähnlich gutes Wetter wie im Vorjahr, bei dem ein reger Besucherstrom den Weg in die kleinen, beschaulichen Gässchen fand.“

Der Markt ist am Samstag von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 19.30 Uhr geöffnet. Der Aufbau beginnt am Dienstag, den 29. November. „Für das vorhandene Verständnis möchte ich mich nochmals besonders bei den Anwohnern bedanken“, sagt Rathauschef Daniel Tybussek.

Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung findet am Samstag, 3. Dezember, um 16 Uhr an der St. Markus Kirche statt. Bürgermeister Daniel Tybussek begrüßt gemeinsam mit dem aktuellen Müllerborsch Reiner Burkart die Besucher. Dazu spielen die Turmbläser der Sport-Union Mühlheim.

In beliebter Tradition wird das Konzert am Sonntag, 4. Dezember, um 17 Uhr in der St. Markus Kirche den Abschluss des Weihnachtsmarktes bilden. Edith Petri übernimmt auch in diesem Jahr wieder die Organisation und Moderation des Konzertes. Gestaltet wird das Konzert von den Turmbläsern der Sport-Union Mühlheim (Leitung: Sven Greifenstein), dem katholischen Kirchenchor St. Markus (stellvertretende Leitung: Patricia Böhn-Kaiser) und dem Musikverein Dietesheim unter der Leitung von Frank Winkler. Der Eintritt ist wie immer frei. Allerdings sind Spenden willkommen, denn in diesem Jahr geht das gesammelte Geld an die Kindertagesstätte Regenbogeninsel in Lämmerspiel, die die Zuwendungen zur Beseitigung des schweren Wasserschadens benötigt.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
8 Wochen 3 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
8 Wochen 3 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
16 Wochen 4 Tage