Rewe in Gravenbruch startet mit Benefizaktion Langersehnte Markt-Eröffnung

Hochbetrieb am ersten Öffnungstag des neuen Rewe Marktes: Bürgermeister Herbert Hunkel, unterstützt von Ulrike Schwerdhöfer, saß für den guten Zweck an der Kasse (dahinter Marktleiter Adil Akay). Foto: lfp

Gravenbruch (lfp) – Am Donnerstag vergangener Woche war es endlich soweit: Der neue Rewe-Markt von Kaufmann Adil Akay in Gravenbruch, Dreiherrnsteinplatz/ Am Forsthaus Gravenbruch, öffnete seine Türen. Am Vorabend gab es ein Pre-Opening für geladene Gäste, allen voran Investor Metin Altuntas mit seiner Frau Cansel, sowie die Vertreter der Rewe-Regionalleitung.

Auf 1.450 Quadratmetern Verkaufsfläche im Supermarkt finden die Kunden ein breites Sortiment von rund 12.000 Artikeln. Ein 26-köpfiges Team steht für Bedienung und Service zur Verfügung, Ulrike Schwerdhöfer kümmert sich um alle Sonderwünsche der Kunden. Am Eröffnungstag gab es verschiedene Aktionen sowie viele Sonderangebote. Eine besondere Überraschung erlebten die ersten Besucher, denn da saß Neu-Isenburgs Bürgermeister Herbert Hunkel zwischen 9 und 10 Uhr für den guten Zweck an der Kasse. Alle Einnahmen in dieser Stunde spendete Marktleiter Adil Akay für den guten Zweck. Am Ende kamen stolze 2.200 Euro zusammen. Je zur Hälfte ging der Betrag an den Kinderzirkus Wannabe in Neu-Isenburg und an die Kinder-Intensivstation des Sana-Klinikums Offenbach.

Der neue Rewe-Markt wirkt übersichtlich, sehr einladend und es stehen 64 großzügige Parkplätze und zehn Fahrradstellplätze zur Verfügung. Es gibt Barrierefreiheit in allen Verkaufsbereichen sowie ein behindertengerechtes Kunden-WC mit einem Kinderwickelplatz. Im Markt integriert ist zudem die Bäckerei Café Ernst, dort können sich die Gravenbrucher zu einem gemütlichen Plausch bei Kaffee, Cappuccino oder Tee treffen.

Geöffnet ist der Rewe-Markt in Gravenbruch montags bis samstags von 7 bis 22 Uhr.

Lebensmittel bequem online bestellen und im Supermarkt abholen, wann es passt – das geht ab sofort auch in Gravenbruch. Die Kunden haben online die Auswahl aus mehreren tausend Artikeln. Wer es besonders eilig hat, kann die Bestellung noch am gleichen Tag abholen: Bereits drei Stunden nach Bestelleingang können die Einkäufe mitgenommen werden. „Haben unsere Kunden einmal keine Zeit, ihren Einkauf selbst bei uns im Markt zusammenzustellen, können sie ihre Produkte jetzt bequem per Web und App shoppen und dann einfach bei uns abholen. So fällt auch das Anstehen an der Kasse weg und der Einkauf kann minutenschnell – zum Beispiel auf dem Nachhauseweg – erledigt werden”, erklärt Kaufmann Adil Akay.

„Visitenkarte“ des neuen Supermarktes sind die große Obst- und Gemüse- sowie die weitläufigen Frische-Abteilungen. Frisch zubereitetes Obst, Vitaminsnacks und eine Salatbar gehören ebenso zum Angebot wie heimische und exotische Früchte sowie zahlreiche Salat- und Gemüsesorten. Eine Besonderheit im Sortiment ist die Abteilung mit regionalen Produkten.

Das Team der Rewe-Qualitätsmetzgerei bietet an der Servicetheke eine gut sortierte Auswahl an frischen Fleisch-, Wurst- und Käsespezialitäten. An der „Heißen Theke“ können die Kunden Mittagssnacks wie etwa halbe Hähnchen oder Fleischkäsebrötchen zum direkten Verzehr mitnehmen.

Der integrierte Getränkemarkt bietet neben einer Vielzahl an alkoholfreien Getränken auch eine große Auswahl an Bier, regionalem Wein, Sekt und Spirituosen. Aber auch Cognac-Liebhaber und Gin-Genießer werden hier fündig.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Renate Zott aus Oberrad geht mit Mode-Blog Ü-50 …
10 Wochen 3 Tage
Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
11 Wochen 6 Tage
Premiere von „Musik im Park“
12 Wochen 6 Tage