Stadtradeln 2018 in Neu-Isenburg Nicht nur die Umwelt profitiert

Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität stehen beim Stadtradeln 2018 im Fokus. Foto: dpa

Neu-Isenburg (red) – Das Stadtradeln 2018 steht unter dem Motto „21 Tage gemeinsam radeln für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität!“ Die Stadt Neu-Isenburg wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal dabei sein. Am Sonntag, 6. Mai, geht es los. Ab zehn Uhr beginnt vor dem Rathaus das

Programm. Um 14 Uhr wird das Stadtradeln dann offiziell eröffnet. Mit dabei sind die Stadtverordnetenvorsteherin und Schirmherrin Christine Wagner und Bürgermeister Herbert Hunkel. Bis zum Samstag, 26. Mai, können dann fleißig Fahrrad-Kilometer gesammelt werden.

Alle Interessierten können sich jetzt unter www.stadtradeln.de anmelden.

Wer schon einmal mitgemacht hat, kann seine Zugangsdaten auch 2018 wieder verwenden; neue Teilnehmer müssen sich neu registrieren. Auf dem Internetportal der Stadt Neu-Isenburg gibt es weitere Informationen (www.neu-isenburg.de/stadtradeln/). Dort ist auch das diesjährige Programm zu finden.

Mitmachen kann jeder, der in Neu-Isenburg lebt, arbeitet oder zur Schule geht. Gezählt werden alle gefahrenen Fahrradkilometer während des Zeitraums – sei es auf dem Weg zur Arbeit oder auf anderen alltäglichen Strecken, in der Freizeit und sogar im Urlaub. Geradelt wird in Teams, was aber nicht bedeutet, dass man zusammen fahren muss.

Von der Aktion profitiert nicht nur die Umwelt. Den

engagiertesten Kommunen und Kommunalparlamenten winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad. Auf lokaler Ebene wird es weitere Auszeichnungen und Preise geben.

Auch 2018 wollen die Organisatoren wieder die örtlichen Schulen ansprechen, um die Jugend zu motivieren, die Vorteile des Radfahrens zu erfahren. Spezielle Preise in verschiedenen Kategorien sind vorgesehen. Koordiniert wird das Neu-Isenburger Stadtradeln von den bewährten Kräften, Hildegard Dombrowe und Dr. Markus Bucher, die man bei Fragen gerne telefonisch (S 06102 241-764 oder -720) oder per E-Mail (neuisenburg[at]stadtradeln[dot]de) kontaktieren kann. Anmeldung und alle Infos unter www.stadtradeln.de und www.neu-isenburg.de/stadtradeln/

Vorläufiges Programm

Sonntag, 6. Mai: Rathaus

10 bis 14 Uhr: Fahrradcodierung des ADFC Neu-Isenburg (bitte Kaufbeleg und Personalausweis mitbringen), Informationsstand der Firma BYKE (Byke-Sharing in Neu-Isenburg) und Infostand des Deutschen Verkehrsrats (DVR) zum Thema: „Pedelec? Aber sicher!“

14 Uhr: Offizielle Eröffnung des Stadtradelns mit Schirmherrin und Stadtverordnetenvorsteherin Christine Wagner und Bürgermeister Hunkel

ca. 14.30 Uhr: Eröffnungsradtour: Naturoasen in Neu-Isenburg mit anschließender Einkehr

Samstag, 12. Mai: Rathaus

14 bis 17 Uhr: Radtour mit dem ADFC und dem GHK (Ziel wird noch bekannt gegeben)

Mittwoch, 16. Mai: Rathaus 18.30 bis 20 Uhr: Rund um Neu-Isenburg nach Feierabend mit Schlusseinkehr (20 Kilometer)

Samstag, 19. Mai: Rathaus

11 bis 18 Uhr: Zum Tannenhof in Richen, Groß-Umstadt (60 Kilometer)

Mittwoch, 23. Mai: Rathaus 18.30 bis 20 Uhr: Rund um Neu-Isenburg nach Feierabend mit Schlusseinkehr (20 Kilometer)

Samstag, 26. Mai: Rathaus

14 bis 17 Uhr: Weihertour mit Abschlussfest des Stadtradelns (30 Kilometer) .

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Initiative will Rathaus auf dem Marktplatz wieder …
6 Wochen 4 Tage
Premiere von „Musik im Park“
7 Wochen 4 Tage
Coverbands von Queen und den Eagles rocken die …
8 Wochen 2 Tage