Jahreshauptversammlung des TCRW mit Neuwahlen und Ehrungen Rückblick auf viele sportliche Erfolge

Die Neuwahl des Vorstands stand auf dem Programm der TCRW-Jahreshauptversammlung. Alle Gewählten auf einen Blick. Foto: p

Neu-Isenburg (red) – Nach einem ausführlichen Rückblick auf das vergangene Jahr mit kurzem Bericht über die sportlichen Erfolge des Tennisclubs Rot-Weiss Neu-Isenburg, die gesellschaftlichen Ereignisse und dem Dank an die Sponsoren und die Stadt Neu-Isenburg kam die Präsidentin Almut Cramer zur üblichen Ehrung langjähriger Mitglieder.

Eine Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Ulrike Busse, Gudrun Ludwig und Stephan Schmid. Die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft ging an Gernot Hirz, Thomas Prager, Bernhard Wittig, Bero Wittig und Inge Wittig.

Seit 60 Jahren Mitglied ist Inge Budde, 50-jährige Mitgliedschaft feiern Karin Gebl und Jürgen Eberspächer, seit 30 Jahren dabei sind Peter Kerber, Heinrich Lang, Michael Mehler, Uwe Reitzenstein, Daniel Scholz, Gisela Scholz-Tarnow und Regina Simanowski.

Der Sportliche Leiter Florian Löhr erwähnte als besonderen Erfolg die Deutsche Vizemeisterschaft der Damen 60, den Saitenfarm-Cup – ein Ranglistenturnier mit rund 100 Teilnehmern auf der Anlage des TC Rot-Weiss – und den Isenburger Jugend Herbst Cup mit circa 120 Jugendlichen. Die Tenniscamps in den Sommerferien waren wieder ausgesprochen gut besucht und das Angebot für Kindergarten- und Schultennis wurde weiter ausgebaut.

Auch im neuen Jahr gab es schon sportliche Erfolge, Brigitte Friedl (AK60) und Marion von Gerlach (AK65) konnten bei den Westerwald Seniors Open jeweils den Titel gewinnen und Bianca Löhr wurde bei den Hessischen Hallenmeisterschaften Hessenmeisterin.

Anschließend konnte der Vizepräsident und Schatzmeister Michael Wagner nach einer kurzen Zusammenfassung über Ausgaben und Einnahmen die positive Mitteilung machen, dass der Verein fast schuldenfrei in das Jahr 2019 gestartet ist.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes ging es mit der Neuwahl des Vorstandes weiter. Durch das Ausscheiden von Markus Krüger (Geschäftsführer), Günter Bohner, Heinrich Lang und Bernd Totzauer (alle Beirat) kam es zu Verschiebungen und Veränderungen. Gewählt wurden Almut Cramer (Präsidentin), Michael Wagner (Vizepräsident und Schatzmeister), Florian Löhr (Geschäftsführer), Jens Martin (Sportlicher Leiter), Bianca Löhr (jugendleiterin), Walter Lautenbach (Referent für Gebäudeanlagen), Manfred Günther (Referent für Sport- und Außenanlagen), Petra Herzig (Referentin für Presse und Marketing), Christian Hanser, Julius Jorns, Julian Rhotert und Manfred Röder (alle Beirat). Als Kassenprüfer bleiben Franz Herzig und Stefan Schmitt im Amt. Zum Abschluss wurden der Etatvorschlag für 2019 und der Entwurf für die Änderung bei den Mitgliedsbeiträgen angenommen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
15 Wochen 3 Tage
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
15 Wochen 3 Tage
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
23 Wochen 4 Tage