Showdown bei den KSV-Ringern am Samstag nach Sieg über Griesheim Jetzt soll’s mehr werden

Gjergji Berisha (blau) bei seinem knappen Punktsieg über Georg Bilogrevic. Am kommenden Samstag erwartet Berisha bis 130 Kilogramm ebenfalls ein schwerer Gegner im Duell gegen den KSV Waldaschaff. Foto: p

Neu-Isenburg (red) – Die Ringer des KSV Neu-Isenburg nahmen am vergangenen Samstagabend auch die letzte Hürde im Derby beim ASV Griesheim und siegten mit 23:9.

Die Gastgeber aus Frankfurt-Griesheim traten bei dem Main-Duell in Bestbesetzung an, was sich auch auf die Spannung der Kämpfe widerspiegelte.

Für den KSV holten Ghizal Amiri (Kilogramm technische Überlegenheit), Bahir Jamalzai (66 Kilogramm Schultersieg), Gianvito Colaianni (71 Kilogramm technische Überlegenheit), Rafi Nasir (86 Kilogramm technische Überlegenheit) und Thomas Zahos (98 Kilogramm Schultersieg) jeweils volle vier Mannschaftspunkte. Ivan Chavdari musste im Gewicht bis 80 Kilogramm gegen Roman Gevorkjan über die volle Distanz von sechs Minuten und gewann schließlich mit 17:12 Punkten.

Im Kampf des Abends erkämpfte Gjergji Berisha bis 130 Kilogramm im Freistil gegen Georg Bilogrevic ebenfalls einen wichtigen Mannschaftspunkt, nachdem er sich gegen seinen Griesheimer Gegner eine hart umkämpfte Partie lieferte. Mit der letzten Wertung entschied Berisha den Kampf zur Freude der zahlreich mitgereisten Fans für sich.

Dimitrios Filippidis musste sich im Gewicht bis 75 Kilogramm griechisch-römisch gegen Mischa Mamoyan mit 9:0-Punkten geschlagen geben, ebenso Petr Chavdari bis 75 Kilogramm Freistil gegen Hamid Reza Afzali mit 10:5 Punkten.

Keine Chance hatte Nachwuchsringer Noorullah Haidary bis 57 Kilogramm, der durch technische Überlegenheit verlor.

Nun kommt es zum Showdown am kommenden Samstag in der KSV-Arena. Der KSV empfängt die Ringer des Drittplatzierten vom KSV Waldaschaff. Bei einem Sieg macht der KSV den Aufstieg in die Oberliga bereits drei Kampftage vor dem Saisonende perfekt. Den Hinkampf konnten die Sportler von Trainer Najib Hamayan knapp mit 17:14 gewinnen.

„Am Samstag brauchen wir alle unsere Fans, Anhänger und Freunde des KSV. Wir zählen dabei auf jeden, der uns dabei lautstark unterstützt“, sagt der Vorsitzende Benjamin Genic. Der Kampf findet in der KSV-Arena, Sporthalle Brüder-Grimm-Schule, Waldstraße 101, statt. Kampfbeginn ist um 20 Uhr.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 6 Stunden
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 2 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 1 Tag