Jugendfarm bietet nachhaltiges Projekt zum Weltspieltag Kreatives Recycling

Auf geht’s: Kinder können ungenutzte Farmmaterialien in kreative Objekte verwandeln. Bild: p

Offenbach – „Nachhaltigkeit spielerisch entdecken!” So lautet das Motto des Deutschen Kinderhilfswerks für den alljährlichen Weltspieltag am Dienstag, 28. Mai.

Damit will die Kinderrechtsorganisation gemeinsam mit ihren Partnern im „Bündnis Recht auf Spiel“ auf die besondere Bedeutung der Themen gesunde Umwelt und Nachhaltigkeit aufmerksam machen. So hat erst vor Kurzem der UN-Kinderrechteausschuss eine nachhaltige Umwelt- und Klimapolitik der Staatengemeinschaft angemahnt, bei der das Kindeswohl eine wesentliche Grundlage von Entscheidungen werden müsse.

Die Kinder- und Jugendfarm Offenbach beteiligt sich seit vielen Jahren regelmäßig am Weltspieltag, so auch 2024. Auf dem Buchhügel wird der Tag am Mittwoch, 29. Mai, von 14 bis 18 Uhr begangen. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren, Jüngere sind in Begleitung der Eltern willkommen. Die Kinder- und Jugendfarm Offenbach bietet am Weltspieltag ein nachhaltiges Projekt an: Kinder können ungenutzte Farmmaterialien in kreative Objekte verwandeln. Ziel ist, die Kreativität der jungen Teilnehmer zu fördern und gleichzeitig Umweltbewusstsein durch das Recycling alter Materialien zu vermitteln. Das Projekt fügt sich gut ins Gesamtangebot der Farm mit Kompostierung, Wiederverwertung und weiteren Umweltprojekten ein. Daneben bietet die Farm zum Weltspieltag selbstverständlich viel Raum zum gemeinsamen Spielen.

Das Farmgelände ist an

der Buchhügelallee 94 direkt zwischen Berufsschulzentrum und Wetterpark gelegen. Informationen zur Kinder- und Jugendfarm und allen Angeboten und Terminen gibt es online auf kinderfarm-of.de, zum Weltspieltag auf recht-auf-spiel.de.