Jugendkunstschul-Mobil kommt in den Stadtteil Mathildenviertel-Nachwuchs darf sich kreativ ausprobieren

Wenn das Jugendkunstschul-Mobil Station macht, gibt es immer etwas zum Malen. Kinder und Jugendliche können aber auch auf andere Art und Weise künstlerisch aktiv werden. Unser Foto zeigt: Farben sind immer sehr gefragt. Foto: p

Offenbach (red) – Kindern aus Offenbachs Innenstadt bietet das Jugendamt alle 14 Tage ein neues Kreativ-Angebot an. Das Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum (KJK) Sandgasse, eine Einrichtung des Jugendamtes der Stadt Offenbach, weitet seine Angebote nun auch in den Innenstadtbereich des Mathildenviertels aus. Ab Montag, 21. September, steht im Rahmen der Kindertreff-Angebote des KJK Sandgasse das Jugendkunstschul-Mobil (JuKuMo) alle 14 Tage auf dem Durchgangsweg Ziegelstraße/ Berliner Straße, vis à vis zum Spielplatz am Ziegelbunker. Dort haben dann Kinder des Stadtteils vielfältige Möglichkeiten, sich kreativ und künstlerisch auszuprobieren.

Papier und Farben, Pinsel und Stifte, Ton und Werkzeug stellen die Künstlerinnen des JuKuMos kostenlos zur Verfügung. Doch nicht nur an der Ziegelstraße können Kinder das Angebot des Jugendkunstschul-Mobils kennenlernen. Auch im KJK Sandgasse selbst können im Rahmen einzelner Sonntags-Angebote des Cafés Sandgasse (CaSa) Eltern gemeinsam mit ihren Kindern die Möglichkeiten des JuKuMo entdecken. Beide Angebote sind für die Kinder kostenlos. Finanziert wird das Projekt durch Mittel des Jugendamts. Nun hoffen die Kooperationspartner von Jugendamt und Jugendkunstschule auf regen Zuspruch.

Bei entsprechender Nachfrage sollen beide Angebote auch 2018 fortgesetzt werden. Eingeladen sind jeweils Kinder aus den angrenzenden Grundschulen sowie Kindertagesstätten und dem gesamten Offenbacher Mathildenviertel.

Das Jugendkunstschul-Mobil-Termin ist im KJK Sandgasse wieder am Sonntag, 24. September, von 14.30 bis 17 Uhr vor Ort. In dieser Zeit können Eltern und Kinder auch weitere Angebote des Hauses kennenlernen und sich bei Kuchen und Getränken unterhalten.

Die JuKuMo-Termine in der Durchgangspassage Ziegelstraße/ Berliner Straße sind jeweils am Montag, 4. und 18. September, 2. und 16. Oktober sowie 2. und 16. November von 14 bis 16 Uhr. Bei Rückfragen wenden sich Interessierte bitte direkt an die KJK-Mitarbeiter Bernhard Mark, Telefon 069 8065-3964, oder Claudia Weigmann-Koch, Telefon 069 8065-3969.

Anzeige
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
24 Wochen 17 Stunden
Popcorn und Geburtstag
24 Wochen 3 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
25 Wochen 5 Tage