Weitere Einschränkungen Trauerfeiern auf Offenbacher Friedhöfen nur mit fünf Teilnehmern

Offenbach (red) - Die bundesweit geltenden eingeschränkten sozialen Kontakte wirken sich auch auf den Abschied von Verstorbenen aus. Erd- und Urnenbestattungen sind auf den Städtischen Friedhöfen in Offenbach ab sofort nur noch im engsten Familien- und Freundeskreis zulässig. 

Inklusive Geistlichem oder Trauerredner dürfen nur noch maximal fünf Menschen an einer Bestattung teilnehmen, die Trauerfeiern werden ausschließlich an der Grabstätte und nicht mehr in der Trauerhalle abgehalten. Treffpunkt für die kleinen Trauergemeinden sind die Ausgänge der Trauerhallen, am Neuen Friedhof ist es der Fuß der Rampe.

Die Mitarbeiter der Städtischen Friedhöfe werden wegen dieser Beschränkung der Personenzahl die Urne oder den Sarg von diesem Treffpunkt zum Grab zu geleiten, die sterblichen Überreste dort umgehend in die Erde lassen und gleich wieder gehen. Da die Trauerfeier dann erst im Anschluss an die Beisetzung erfolgt, werden die Mitarbeiter nicht zu der Trauergemeinde gezählt. Die Grabstätte wird erst verschlossen, wenn die Trauergäste gegangen sind. Diese Regeln und Beschränkungen gelten für alle religiösen Trauerfeiern. Die Friedhofsverwaltung weist zudem darauf hin, dass auch verstorbene Muslime derzeit ausschließlich im Sarg beigesetzt werden müssen.

Die Urnen, die für anonyme Gemeinschaftsbeisetzungen vorgesehen sind, werden ab sofort ohne Angehörige in die Erde gelassen. Angehörige, die bei der Beisetzung anwesend sein möchten, können einen Einzeltermin in der Friedhofsverwaltung telefonisch oder per Mail buchen. Dafür muss eine Gebühr von 151 Euro gezahlt werden. Ein Trauerredner wird dann aber von der Friedhofsverwaltung nicht gestellt, kann aber unter Beachtung der Höchstteilnehmerzahl von fünf Personen von den Angehörigen selbst oder dem Bestattungsinstitut bestellt werden.

Die Verwaltung der Städtischen Friedhöfe ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie ist aber telefonisch unter der Nummer 069/840004595, per Mail an friedhofsverwaltung@eso-of.de oder Brief an Friedhofsverwaltung Offenbach, Mühlheimer Straße 425, 63075 Offenbach erreichbar.

Anzeige
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
6 Wochen 13 Stunden
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
8 Wochen 4 Tage
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
11 Wochen 2 Tage