Angebot in Rödermark Car-Sharing mit Elektromobilität

Vor einem E-Car freuen sich (von links): Markus Resch, René Sturm (Entega), Erster Stadtrat Jörg Rotter, Klimaschutzmanagerin Daniela Mogk, Philipp Schlögl (Entega). Foto: p

Rödermark (red) – Im Rahmen der „Smart Region Initiative Rhein-Main-Neckar“ startet Entega mit einem eigenen E-Carsharing-Angebot in Kommunen, um die E-Mobilität noch weiter zu fördern, sagt Marie-Luise Wolff, Entega Vorstandsvorsitzende. Entega hatte die Smart Region Initiative, die Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier im bundesweiten Wettbewer Stadt.Land.Digital ausgezeichnet hatte, gemeinsam mit Kommunen gegründet.

Entega bietet den teilnehmenden Kommunen eine Komplettlösung: vom E-Fahrzeug, der Vollkasko- und Haftpflichtversicherung, Wartung, Inspektion und Pannenhilfe bis zur regelmäßigen Reinigung und einer 24/7 Hotline für die Nutzer. Der Renault Zoe, kann in etwa drei Stunden an einer Entega-22kW-Ladesäule aufgeladen werden. Das E-Fahrzeug wird an der bestehenden Entega-Ladesäule in Urberach (Festplatz) stationiert und dauerhaft einen der beiden Ladeplätze beanspruchen. Eine weitere öffentliche Ladesäule steht an der Kulturhalle in Ober-Roden. Seit der Inbetriebnahme der Ladesäulen im Sommer 2017 gab es bis Ende 2018 in Urberach 168 Ladevorgänge und in Ober-Roden 222 Ladevorgänge.

Das E-Carsharing steht seit dem 4. April den Bürgern zur Verfügung.

Der Startschuss zu diesem Angebot wurde von Vertretern der Entega zusammen mit Erstem Stadtrat Jörg Rotter und der städtischen Klimaschutzmanagerin Daniela Mogk gegeben. Rotter zeigte sich von der Notwendigkeit überzeugt, das Angebot für E-Mobilität zu verbreitern. Um das Angebot möglichst einfach nutzbar zu machen, setzt Entega die „Entega Elektromobil“ App ein. Über sie können Nutzer alle erforderlichen Formalitäten abwickeln. Dazu gehören: kostenfreie Registrierung, Validierung des Führerscheins per Post-ID-Verfahren oder im Klimaschutzbüro der Stadt Rödermark, Reservierung, schlüsselloses Öffnen der Fahrzeuge per Bluetooth sowie Abrechnung der Fahrt. Die Kosten liegen bei 10 Cent pro Kilometer und bei drei Euro pro Stunde für Entega-Kunden (Nicht Entega-Kunden fünf Euro). Die Seite zur Registrierung ist unter der www.Entega-elektromobil.de erreichbar.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
10 Wochen 5 Tage
Popcorn und Geburtstag
11 Wochen 1 Tag
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
12 Wochen 2 Tage