Projekt des Endlisch Musigg Orchesters „Hans im Glück“ im Wohnzimmer

Bürgermeister Jörg Rotter, Dirigent Andreas Zöller, Simone König (Marketingleiterin des Projekts) und Erste Stadträtin Andrea Schülner stellen das Video-Stream-Projekt vor. Foto: Stadt Rödermark / p

Rödermark (red) – Die Musiker haben schon mit den Proben begonnen, Kinder üben Tänze ein, Märchenerzähler Jochen Fritsche feilt an seinem Text – kurzum: Der Countdown läuft für ein außergewöhnliches Konzertereignis. Nach „Spieglein, Spieglein an der Wand“, „Frohe Weihnacht, Mr. Scrooge“, „Pinocchios abenteuerliche Reise“ und „Die Bremer Stadtmusigger“ verwirklicht das Endlisch Musigg Orchester des Musikvereins Viktoria 08 Ober-Roden mit „Hans im Glück auf Reisen“ seine fünfte „MärchenMusigg“ im großen Saal der Kulturhalle. Wegen der Corona-Pandemie unter ganz besonderen Bedingungen: nicht als Live-Konzert, sondern als Video-Stream – am Sonntag, 29. November, ab 15 Uhr auf MärchenMusigg.de. Mit ihrem ersten digitalen Konzert, „MärchenMusigg@home“, bringen die Endlisch Musigger Kultur und Bildung über das Internet direkt ins Wohnzimmer. Für das Publikum erwecken Sprecher Jürgen Fritsche und die jüngsten Tänzerinnen der Ballettschule Sim Aktel das Märchen zum Leben. Die Gäste an den Bildschirmen dürfen sich auf eine an die heutige Zeit angepasste, empathische Version von Grimms „Hans im Glück“ freuen, die gerade im Jahr 2020 an Aktualität gewonnen hat. „Wir werden Hänschen und später Hans auf seiner abenteuerlichen Weltreise und der Suche nach dem Glück begleiten. Auf seiner Reise wird er auf harte Proben gestellt, lernt Glück in seinen schönsten Facetten kennen, wandelt seine Wertvorstellungen und es eröffnen sich ihm neue Sichtweisen. Tierische Begegnungen in Afrika und China sowie Naturereignisse in Australien und Amerika erinnern an die Corona Pandemie, zeigen positive Sichtweisen auf und laden zum Reflektieren ein. In einem Spiel aus Unsicherheit, Glücksgefühlen und unvorhergesehenen Entwicklungen findet Hans seinen rechten Weg“, kündigt Andreas Zöller, Dirigent des Orchesters an.

Weitere Informationen gibt es unter EndlischMusigg.de

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Den SFF-Dauer-Ewweletsch „Mille“ in die Knie …
15 Wochen 1 Tag
Projekt Oase kümmert sich um Wasservögel
15 Wochen 1 Tag
Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
23 Wochen 2 Tage