Club der Wanderfreunde beschließt das Wanderjahr 2020 Hoffnung ruht auf neuem Jahr

Die Vereinsmitglieder bei der letzten Wanderung rund um Großostheim. Foto: p

Rödermark (red) – „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Gemäß dieser Einschätzung hatten die Wanderer des ersten Wanderclubs von Rödermark gehofft, ihren Weihnachtsmarkt und wie in jedem Jahr zum Jahreswechsel, ihre Abschlusswanderung veranstalten zu können. Der Vorstand musste sich allerdings der Corona-Pandemie beugen und alle geplanten Veranstaltungen für den Rest des Jahres absagen.

 „Vernünftigerweise waren alle Mitglieder des Wanderclubs sofort mit dem Verzicht einverstanden, denn die Gesundheit ist für alle Menschen mit das höchste Gut, das zu schützen auch für den Vorstand mit die wichtigste Aufgabe ist. So können wir nur hoffen, dass die Freigabe von Veranstaltungen durch die Politik im neuen Jahr zeitig erfolgt“, schreibt der Vorsitzende Hans-Dieter Scharfenberg. „Bis dahin müssen wir uns ruhig verhalten. Wir wünschen allen Wanderfreunden der Stadt ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr Gesundheit und Erfolg in allen Bereichen“, schreibt Scharfenberg weiter.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Grünabfallannahme auch mittwochs offen
8 Wochen 5 Tage
Neue Fahrradständer für den HSV
16 Wochen 5 Tage
Junge Menschen fördern als Ziel
21 Wochen 3 Stunden