- Kein Titel (HNA0000068974155) -

„Unser Rodaumarkt“ feierte zu Beginn der Woche sein zweijähriges Bestehen. „Wer hätte vor zwei Jahren ahnen können, dass Mundschutz und Sicherheitsabstände dort derzeit das Bild prägen?“, schreibt Bürgermeister Jörg Rotter (rechts im Bild). „Andererseits ist es wunderbar zu sehen, wie sehr der Rodaumarkt auch zu Corona-Zeiten lebt. Die Kunden warten geduldig in unvermeidlicher Schlange, sind dabei offensichtlich glücklich, in frischer Luft einkaufen zu können. Von Besucherrückgang keine Spur, ganz im Gegenteil. Insofern gibt es allen Grund zu feiern“, erläutert Rotter weiter. Natürlich kein Geburtstag ohne Geschenke. Dafür haben sich die Beschicker, die Wirtschaftsförderung und die Business Angels etwas einfallen lassen. Sie möchten gerade den eher stillen Helden, die aktuell ehrenamtlich Hilfe und Nähe leisten, mit einer kleinen Geste danken. Sie haben deshalb gespendet und Bürgermeister Jörg Rotter nahm einen dicken Stapel Rodaumarkt-Geschenkgutscheine von Till Andrießen, Leiter der Wirtschaftsförderung (links im Bild) entgegen. Der Rathauschef wird sie in den nächsten Wochen verteilen.
Foto: p

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Coronavirus legt das öffentliche Leben lahm
5 Wochen 4 Tage
Der Neu-Isenburger Teufelskreisel an der …
8 Wochen 1 Tag
Capitol wird wieder zum Mekka für alle an lokaler …
10 Wochen 6 Tage