Buntes Programm und viele Attraktionen Kerb in Orwisch – Ein Fest der Lichter

Märchenhaft beleuchtet war zu abendlicher Stunde der Platz hinter der katholischen St. Galluskirche in Urberach. Auf dem lauschigen Plätzchen feierten viele die Kerb. Foto: Schmidt

Rödermark (zss) – Wo man auch hinsieht bunte Lichter. Vom Dalles bis zur Sparkasse erstrahlte Orwisch in den verschiedensten Farben und zog so die Besucher am vergangenen Wochenende an. Das Wetter war gerade zu perfekt und so konnte sich der Kerbbegeisterte nicht nur am Tag bei strahlendem Sonnenschein durch die verschiedenen Buden wie Delphin-Heben, einem Kinderkarussell, Autoscooter und Essenstände probieren und sich am Unterhaltungsprogramm auf den Bühnen im Freien und den Festzelten erfreuen. Auch in den milden Abendstunden kam ein kühles Bierchen gerade recht und konnte in stimmungsvollem Ambiente in Geselligkeit genossen werden.

Den Kerbauftakt am Freitagabend machten die Kerbborsche und Meedchen zusammen mit der Mundart des Heimat- und Geschichtsvereins im Knapp´schen Hof. In diesem Jahr gab es außerdem erstmalig mitten auf der Kerb eine Ausstellung des Heimat- und Geschichtsvereins zu bewundern, die sich thematisch an das Motto des Kalenders 2020 anschloss und die Anfänge der Motorisierung der Dörfer zeigte.

Wo man an der Kerb auch hinsah wurden mit Beleuchtung Akzente gesetzt. Angefangen am Gallusplatz, auf dem hinter der Kirche die Bäume inmitten der gut gelaunten Besucher mit Lampen in farbigem Licht angestrahlt wurden und so ein wenig Märchenstimmung auf die Kerb brachten.

Die Sinneseindrücke des aufmerksamen Besuchers wurden weiter gefordert durch abwechslungsreiche Musik, die von Schlager bis Charts reichte und von DJs und Live Bands dargebracht wurde. Damit war jedoch mit der Beanspruchung der menschlichen Sinne noch kein Ende in Sicht, denn die Duftnoten von Fischweck, Pommes und gerösteten Nüssen strömten zwischen den Feiernden hindurch und hüllten den Besucher in das volksfesttypische Parfüm aus herbem Bier, Nachtluft und verschwitzen Menschen.

Das Herz der Orwischer Kerb 2019 bildete das alles überragende Riesenrad, das sich neben der Open Air Bühne befand, die Rödermärker mit seinem Strahlen und Blinken empfing und sich atmosphärisch einreihte in das Fest voller bunter Lichter.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mini-Züge in Fantasielandschaft
1 Woche 2 Tage
Neujahrskonzert der Sport-Union Mühlheim
4 Wochen 5 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
4 Wochen 6 Tage