Auto rein in die Garage Rödermärker radeln wieder für in besseres Klima

Nach einer kurzen Andacht startete an der Weidenkirche das diesjährige Rödermärker Stadtradeln. Foto: Ziesecke

Rödermark (chz) – Alle Radel-Fans, Gesundheitsbewussten und Naturfreunde: aufgepasst! Das Rödermärker „Radeln für ein besseres Klima 2016“ läuft. Stadtrat Werner Popp schickte nach einer kurzen Andacht in der Weidenkirche die Radler und damit die Aktion 2016 auf den Weg. Drei Wochen lang gilt es nun, das Auto stehen zu lassen und jeden geradelten Kilometer unter www.stadtdtradeln.de im Internet in Listen einzutragen, für eine Gruppe oder auch als einzelner Teilnehmer, so das Vorbereitungsteam um den Rödermärker Energiefachmann Jochen Bury..

Zum Auftakt gab’s die kleine sportliche Herausforderung einer 18-Kilometer-Tour durch Rödermark und vorbei an all seinen kleinen und großen Gotteshäusern: von der Weidenkirche ging es nach Waldacker zum katholischen Kirchenpavillon, weiter nach Messenhausen zur Dreifaltigkeitskapelle, von da zu St. Gallus und zur Petruskirche in Urberach. Dann radelte die Gruppe der rund 60 bis 70 Teilnehmer weiter nach Ober-Roden, zum Gemeindesaal der Freien evangelischen Gemeinde in der Carl-Zeiss-Straße hin zur evangelischen Gustav-Adolf-Kirche und weiter zur Pfarrkirche St. Nazarius. An jedem dieser Gotteshäuser gab’s einen Blick ins Innere und dazu kurze historische Informationen.

Nach genau drei Stunden war die Auftakt-Tour beendet und immerhin 40 Radler waren bis zuletzt dabei geblieben, von weitgehend trockenem Wetter und von den ersten 18 Kilometern im Radler-Tagebuch belohnt.

Jeder radelt von nun ab drei Wochen lang, wann und wo immer es ihm möglich ist, der eigenen Gesundheit und der Umwelt zuliebe - und vergisst nicht, es in den online-Radelkalender einzutragen. Es lohnt sich – es geht auch um Auszeichnungen und hochwertige Preise rund ums Rad.

Zwei Energietouren werden angeboten, ebenso eine Tour unter dem Motto „Einkaufen in Rödermark“ voraussichtlich am 7. Juli. Auch die Solartour verschiebt sich auf den 7. Juli. Kurz danach endet die dreiwöchige Aktion Stadtradeln am 9. Juli mit einer Gemeinschaftstour (13 Uhr ab Kelterscheune) mit dem geselligen Ausklang beim Zeltfest des Kerbvereins auf dem Ober-Röder Festplatz. Am 20. Juli werden im „Sommergarten“ der Turnerschaft die gefahrenen Kilometer und die Sieger der Aktion verkündet. Info: www.stadtradeln.de/rodermark2016.html

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
15 Wochen 1 Tag
Popcorn und Geburtstag
15 Wochen 4 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
16 Wochen 5 Tage