Weltmeisterschaft-Standard in Luxemburg Silber für Ehepaar Bickers

Bei den Weltmeisterschaften in Luxemburg lieferten Heinz-Josef und Aurelia Bickers dem amtierenden Weltmeisterpaar aus Italien einen spannenden Zweikampf und meldeten sich eindrucksvoll in der Weltspitze zurück. Foto: p

Rödermark (red) – In Betrange (Luxemburg) fand am Samstag, den 22. September die Weltmeisterschaft der Professional Division Masterclass II Standard statt. In diesem Jahr gingen 15 Paare an den Start. Die überwiegende Mehrzahl kam wie gewohnt aus Italien.

Lediglich Heinz-Josef und Aurelia Bickers (TanzSportClub Rödermark) konnten sich erfolgreich gegen diese Übermacht durchsetzen. Nach dem Langsamen Walzer lagen sie noch gleichauf mit den Zweitplatzierten aus dem Vorjahr Salvatore Cantone/Raffaella Grassi (Italien).

Die Titelverteidiger Wilmer Righero/Manuela Traversi (Italien) lagen auf Platz eins. Doch schon im Tango holte das Paar aus Rödermark wichtige Punkte auf. Im Wiener Walzer konnten sie sich sogar vor den Weltmeistern aus 2017 platzieren. Im Slowfox konterten die Titelverteidiger erneut und sicherten sich im abschließenden Quickstep zum dritten Mal in Folge die Goldmedaille.

Heinz-Josef und Aurelia Bickers überzeugten nach einer überwundenen Verletzung und verwiesen die Vizemeister des Vorjahres klar auf den Bronzerang. Am Ende war die Freude riesig über den Gewinn der Silbermedaille und einen spannenden Wettbewerb auf Augenhöhe an der Weltspitze. Damit wird die Anzahl der WM-Medaillen des erfolgreichsten Rödermärker Tanzpaares zweistellig. Nach sechs Gold und je einmal Silber und Bronze, ist diese Silbermedaille nun das zehnte Edelmetall im Hause Bickers.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Yallah-Ausstellung klärt über AfD Vorwürfe auf
1 Woche 3 Tage
Was den Islam in Krisen und Kriege stürzen ließ
1 Woche 4 Tage
Pfarrer Uwe Michel verlässt Bornheim
2 Wochen 1 Tag