Die Feuerwehr Ober-Roden kümmert sich um ihren Nachwuchs Tatü-tata die Kinderfeuerwehr ist da!

Kleine und große Feuerwehr-Papa und Sohn sind bereit für alle Fälle. Foto: Berker

Rödermark (zsb) – Mal im Jahr lädt die Feuerwehr Ober-Roden den kleinen Nachwuchs ein, die Wache und insbesondere die Autos aus der Nähe zu bestaunen. So auch am vergangenen Freitag. Schon bei der Ankunft fuhren die riesigen Feuerwehrautos an den Kindern und ihren Familien vorbei und sorgten so für große leuchtende Augen. Da waren sogar die Sirenen nicht zu laut. Sofort wollte jeder selber mitfahren und das war auch möglich. Fest angeschnallt ging es für alle die wollten eine Runde mit dem Feuerwehrauto ums Gelände.

Nicht nur mitfahren, sondern auch anschauen und anfassen war angesagt. So bekam der Tag, der seit über fünf Jahren veranstaltet wird und im Sommer bei warmen Temperaturen um die 200 Kinder anlockt, den Titel: „Feuerwehrautos zum Anfassen“. Aber auch bei den kalten Temperaturen Anfang März war der Nachmittag gut besucht und drinnen konnte man sich mit frischen Waffeln aufwärmen, für die die Kinderfeuerwehr schon bekannt ist. Für die Kinderfeuerwehr ist der Tag immer eine gute Gelegenheit, den Nachwuchs kennen zu lernen und einzuladen, dabei zu sein. Zweimal im Jahr wird aus dem Tag entweder ein Sommerfest oder der Weihnachtsmarkt gemacht, es lohnt sich also auf jeden Fall beim nächsten Mal vorbei zu schauen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
1 Woche 3 Stunden
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 2 Tage
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 1 Tag