Damensitzung mit viel Programm Über 1000 Frauen entern Narrenschiff der TS Ober-Roden

Eine ganze Halle in Frauenhand: Einfallsreich, witzig und teilweise sehr aufwändig, auf alle Fälle immer losgelöst von der alltäglichen Realität sind die Kostüme der über 1000 Närrinnen bei der TS-Damensitzung. Foto: Zioesecke

Rödermark (chz) – Hoch her bei ganz ungefährlichem Wellengang gings bei der Damensitzung der TS Ober-Roden. Gut 1000 großteils liebevoll und aufwändig verkleidete Närrinnen einen Abend unter dem Motto „Helau und ahoi, das Ruder im Griff – buntes Treiben auf dem TS-Narrenschiff!“

Die Damen hatten Ruder und Anker, Steuer und Sege fest in der Hand - einige Männer durften auf den Schiffsplankenso allerhöchstens (be-)dienen – oder wie die Nummernboys unter schrillem Beifallsgelächter gekonnt ihre Hüllen fallen lassen. Natürlich ordneten sich auch Sitzungspräsidentin Corinna Kuhn und ihre rechte Hand Tina Köhl samt ihrer (Elfer-)Schiffscrew ebenso dem maritimen Regiment unter wie viele der Bühnengäste. Viele von denen stammten aus den eigenen Reihen: die durchaus lecker anzuschauenden einstigen Bubenballett-Akteure, die inzwischen als „Söhne Rödermarks“ neu bei der Damensitzung an Bord kamen, ebenso wie ihre langjährigen Vorbilder, die „TS-Jungs“, die natürlich mit ihrem Mottotanz auf der Bühne brillierten. Auch der Rodgauer Männergruppe „Taktlos“ gefällts anscheinend bei den TS-Damen – sie kamen wieder über die Rodau angeschippert. Das gleiche gilt fürs Männerballett Assenheim wie auch für die Pink Tigers (die einstigen „Bembelböckchen“)..

Travestie und Comedy brachten gewohnt charmant France Delon oder Lili aus Kassel mit, dazu kam Stimmungssänger Patrick Himmel. Woody Feldmann und die Schwerdtfegers gehören bei der Damensitzung schon fast zum Inventar. Leider zum letzten Mal an Bord war Denis Krumb – eine dicke Abschiedsträne hing in tausend und mehr Augenpaaren, als der beliebte Sänger mit seinen Mädels noch einmal seine ganz persönlichen Hits der letzten 17 Jahre Revue passieren ließ- und das natürlich auch von Tischen und Bänken herab. Der langjährige DJ-Ötzi-Interpret und Stimmungskanone Nummer 1 zieht sich nun in seine Seligenstädter Heimat zurück – ein herber Verlust für Rödermark Närrinnen, doch das bewährte TS-Elferteam wird sicher spannenden Ersatz finden. Und wer sich seine Chance auf eine Karte für die nächste Damensitzung am 27.Januar 2017 nicht entgehen lassen möchte: der Kartenvorverkauf startet am Samstag, 23. April 2016.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mini-Züge in Fantasielandschaft
1 Woche 2 Tage
Neujahrskonzert der Sport-Union Mühlheim
4 Wochen 5 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
4 Wochen 6 Tage