Fahnenhissen am Haus des Prinzenpaares

Wehende Fahne und ausgelassene Stimmung am Wiesengrund

Gemeinsam wird die Fahne befestigt und dann gehisst, als Zeichen für die Karnevalszeit. Foto: Berker

Rödermark (zsb) – Die Fastnachtsfans aus Rödermark bewiesen am vergangenen Samstag, 6. Januar, wieder einmal, dass sie immer für gute Stimmung sorgen können.

Trotz leichtem Nieselregen und bewölktem Himmel wurde unter kräftigem „Owweroure Helau!“ die Fahne vor dem Hause des Prinzenpaares gehisst. Heinz II. und Sarina I. zogen gemeinsam einmal kräftig am Seil und schon wehte die rot-weiß-grün- gelbe Fahne pünktlich um 15.11 Uhr hoch am Himmel.

Begleitende Worte vom Sitzungspräsidenten der TGo8 Sascha Reisert amüsierten die gut gelaunten Zuschauer und den stark vertretenen Elferrat. „Hier wohnen wahre Fastnachtsfans, hier ist die Prinzenresidenz, die Fahne weht ab dieser Stund’ an der Villa Kiel am Wiesengrund“ hieß es, und ab diesem festlichen Augenblick regiert das Prinzenpaar für die bevorstehende Karnevalssaison.

Prinz Heinz II. schloss mit den Worten: „Es ist so weit, es ist vollbracht“. Seine beiden Eltern waren ebenfalls 1963 Prinz und 1964 Prinzessin und auch seine Großmutter feierte am Samstag mit.

Viele Besucher freuten sich danach über den herzlichen Empfang rund um das Haus und feierten den Tag mit Getränken und Speisen voller Vorfreude auf die kommenden Sitzungen, Umzüge und sonstigen närrischen Veranstaltungen, die in Rödermark stattfinden.

Am 13. Januar zum Beispiel steht ein Besuch auf der Sitzung in Offenbach an. Traditionell ist dieser Austausch und so wird auch Teilnahme aus Offenbach an den örtlichen Sitzungen zu erwarten sein.

Restkarten für die Fremdensitzungen können bei Karlheinz Weber unter Telefon 06074 90891 und im Blumenstudio Andrea bestellt werden.

Die erste Fremdensitzung findet am Samstag, 20. Januar, die zweite Sitzung am 27. Januar und die dritte Sitzung am 3. Februar statt. Die bestellten Karten können bei Karlheinz Weber abgeholt werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Erstmals Tag der Vereine
1 Tag 17 Stunden
Lehrgang zum 45-jährigen Bestehen
1 Tag 23 Stunden
„Nicht die Mutter aller Probleme“
1 Woche 6 Tage