Spurensuche mit Kirche und Pfadfindern Wünsche steigen in den Himmel

Die Wünsche der Teilnehmer wurden in einer Box gesammelt und dem Feuer übergeben. Von dort stiegen sie als Rauch direkt in den Himmel. Foto: zar

Mainhausen (zar) – Einmal aus Jurten eine Kirche bauen, einen sogenannten Jurtendom, und darin einen Gottesdienst feiern. Diesen Traum hatte Karsten von den freien Pfadfindern Stamm „Drachen“ in Mainhausen. Seine Mitpfadfinder Adam und Fabian sprachen Pfarrerin Krauss-Buck von der evangelischen Kirche Seligenstadt und Iris Reiß vom Bdkj/katholischen Jugendzentrale Offenbach Land an und es war die Idee zur „Spurensuche“ geboren. So erklang am Samstagmittag aus vielen Konfirmanden- und Firmlingskehlen „Lauda to si“ in der evangelischen Kirche Seligenstadt. Hier hatten Gemeindepädagoge Claus Ost und Iris Reiß die Veranstaltung eröffnet, zur Suche nach Gottes Spuren im Alltag angeregt. In Kleingruppen ging es nun zu Fuß nach Mainflingen, um mit dem Actionbound Aufgaben zu erledigen. Angekommen feierten Evangelische, Katholiken und Pfadfinder einen gemeinsamen Gottesdienst, zu dem jeder einen Beitrag geleistet hatte. Höhepunkt war, als die aufgeschriebenen Wünsche und Sorgen aller Teilnehmer von einem jungen Pfadfinder dem frisch entzündeten Lagerfeuer übergeben wurden, in Rauch aufgingen und in den Himmel stiegen. Bei von den Pfadfindern gegrillten Würstchen und Getränken klang der gemeinsame Tag aus.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

3D-Effekte erstaunen beim 25. Raumbildtag das …
18 Wochen 6 Tage
Popcorn und Geburtstag
19 Wochen 2 Tage
Schule am Mainbogen bei Wettbewerb erfolgreich
20 Wochen 4 Tage