Zwei Ehrenbriefe für Erika und Gerhard Winter Zwei Unersetzliche fürs Gemeinwohl

Mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen wurden Gerhard Winter und Erika Winter ausgezeichnet. Links Landrat Oliver Quilling, rechts Seligenstadts Bürgermeister Daniell Bastian. Foto: Hampe

Seligenstadt (red) – Gleich zweimal wurde in der vergangenen Woche in Seligenstadt der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

Ausgezeichnet wurde Erika Winter. Sie hat sich Mitte der 90er Jahre entschieden, kommunalpolitisch aktiv zu werden. So war sie von 1995 bis 2016 Mitglied im CDU-Ortsverband Klein-Welzheim und engagierte sich als Schriftführerin und Beisitzerin. Zusätzlich war sie zehn Jahre Beisitzerin im Vorstand des CDU-Stadtverbandes. Erika Winter ist mit Klein-Welzheim fest verwurzelt.

In ihrer zehnjährigen Amtszeit als Stadträtin und Mitglied des CDU-Ortsverbandes setzte sie sich engagiert für die Belange der Klein-Welzheimer Bürger ein. Schwerpunkte ihrer Aktivitäten und eine wichtige Herzensangelegenheit waren die Förderungen und Unterstützungen der Vereine sowie der Kinder und Jugendlichen. So hat sie sich intensiv für den Bau des Kinderspielplatzes „Im kleinen Feld“ im Neubaugebiet eingesetzt.

Von 2006 bis 2016 war Winter darüber hinaus als Vertreterin des Magistrats der Stadt Seligenstadt in der Betriebskommission des Eigenbetriebes Stadtwerke Seligenstadt tätig.

Im Abwasserverband Schleifbach war Erika Winter von 2002 bis 2007 in der Verbandsversammlung und von 2007 bis 2016 als Vorstandsmitglied tätig.

Neben ihrem politischen Engagement unterstützt Erika Winter viele Vereine bei ihren Festaktivitäten. So arbeitet sie seit vielen Jahren in der Küche des Feuerwehrfestes und des Pfarrfestes, damit die Versorgung der Festbesucher sicher ist. Unter anderem ist sie auch Mitglied im Musikverein Klein-Welzheim 1966 sowie in der Sängervereinigung Germania 1895 Klein-Welzheim. Sie ist eine aktive Förderin der Ministranten der St. Cyriakus Gemeinde Klein-Welzheim. Seit 2006 bis heute ist Erika Winter als Ortsgerichtsschöffin im Ortsgerichtsbezirk Seligenstadt III tätig.

Mit Gerhard Winter wurde ein zweites Urgestein aus Klein-Welzheim ausgezeichnet. Seit sieben Jahrzehnten ist er in Vereinen seiner Heimat aktiv, besonders für die Sängervereinigung Germania 1895 Klein-Welzheim.

Seit 1951 gehört Gerhard Winter als aktiver Sänger der Germania an. Bereits als 15-jähriger Junge ist er in die Sängervereinigung eingetreten und singt auch heute noch aktiv.

Von 1966 bis 1992, somit 26 Jahre, hat er die Finanzen des Vereins verwaltet und aktiv im geschäftsführenden Vorstand mitgearbeitet. Zum 100-jährigen Jubiläum der Germania hat Winter mit großem Einsatz die Verantwortung als Festpräsident übernommen. Wegen seiner langjährigen Verdienste wurde ihm 2002 die Ehrenmitgliedschaft des Vereins verliehen. Im Dezember 2016 wurde er von der Germania für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Weggefährten bezeichnen ihn gerne und wohlmeinend als, „… einer von der alten Garde“, der auch heute noch mit anerkennenden 81 Jahren, nach der Singstunde, am Kartenspielertisch zu finden ist.

Seit 1960 gehört Winter der CDU Klein-Welzheim an. Auch hier hat er sich für die Finanzen eingesetzt und mehrfach die Kasse des Ortsverbandes geprüft. Erwähnenswert sind an dieser Stelle ebenfalls seine vielzähligen Mitgliedschaften in der weiteren Vereinswelt in Seligenstadt und Umgebung.

So ist Gerhard Winter 1966 dem Musikverein Klein-Welzheim beigetreten. Als Gründungsmitglied hält er auch heute noch, nach über 50 Jahren, dem Verein die Treue.

Weiterhin ist Winter seit 1952 Mitglied der Turn- und Sportgemeinde 1908 Klein-Welzheim, seit 30 Jahre Mitglied der Seligenstädter Fastnachtsfreunde,

ebenfalls seit 30 Jahren Mitglied im Verein der Vogelfreunde Seligenstadt und Umgebung, seit zirka 25 Jahre Mitglied im Angelsportverein Petri Heil Zellhausen 1und seit 1957 Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Seligenstadt/Klein-Welzheim.

Bei der Ehrung wurde dann auch betont: Gerhard Winter ist ein Vereinsmensch im wahrsten Sinne des Wortes.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Augenarzt eröffnet Praxis in Heusenstamm
6 Tage 6 Minuten
Im eigenen Heim leben Frauen am gefährlichsten
1 Woche 22 Stunden
Erstmals sollen auch Fischliebhaber auf ihre …
2 Wochen 4 Stunden