Auf dem Weg zu einem Kultur- und Veranstaltungszentrum

Wer ging zur Hans-Memling-Schule?

Ehemals Schule, künftig ein Kultur- und Veranstaltungszentrum: Die Hans-Memling-Schule neben der Einhardbasilika in Seligenstadt. Foto: beko

Seligenstadt (beko) – Der Verein Freunde der Hans-Memling-Schule Seligenstadt (www.Freunde-HMS.de) ist nunmehr im Vereinsregister eingetragen. Ein weiterer Schritt auf dem Weg, im Gebäude der ehemaligen Hans Memling Schule ein Kultur- und Veranstaltungszentrum einzurichten, ist damit getan. Aus wenigen Gründungsmitgliedern wurde inzwischen schon eine recht starke Truppe.

Das ehemalige Schulgebäude soll künftig der gesamten Bevölkerung offen stehen. Eine große Aufgabe, die aber zu stemmen ist, wie ein Verein in Friedberg vormacht: denn aus dem alten Jugenstilbad wurde innerhalb weniger Jahre und mit gesammelten Millionen (!) ein inzwischen renommiertes Theater- und Kulturzentrum geschaffen (www.aha-friedberg.info) - ein Denkmal des bürgerschaftlichen Gemeinsinns. Die Freunde der Hans-Memling-Schule suchen sowohl aktive Unterstützer und auch solche, die mit einer passiven Mitgliedschaft das Vorhaben unterstützen. Hierzu ruft der Verein alle Ehemaligen der Hans-Memling-Schule auf, Schüler wie Lehrer und bitten diese, sich beim Verein Freunde der Hans-Memling-Schule Seligenstadt zu melden: kt[at]freunde-hms[dot]de oder Katja Teubner, Telefon 06182 828612.

Der Verein informiert alle ehemaligen Schüler über ein ganz besonderes Highlight: im Stadtarchiv Seligenstadt schlummern die sogenannten Grundlisten. Ein Verzeichnis aller Schüler, zwar nicht seit Aufnahme des Schulbetriebes anno 1843, aber immerhin seit der Gründung des Deutschen Reiches 1871. Es sind also bis zur Schließung der Schule 2012 stolze 141 Schülerjahrgänge verzeichnet. Dieser Schatz ist von großer kulturhistorischer Bedeutung, wird doch in sechs Bänden der Alltag in Seligenstadt mit allen seitherigen Wechselfällen deutscher Geschichte hindurch dokumentiert.

Die Freunde der Hans-Memling-Schule Seligenstadt hoffen, dass sich aus den vergangenen Jahrzehnten möglichst viele Schüler melden und sich im Rahmen der Vereinsarbeit wieder begegnen. Bereits heute wird eingeladen zum gemeinsamen Kaffeetrinken am 14. Mai - Muttertag - auf den Schulhof an der Mainmauer.

Alle Mitglieder und Interessierte treffen sich an jedem dritten Montag im Monat um 20 Uhr in der Ratsstube des Gasthofes „Zum Riesen“ am Marktplatz. Zum nächsten Treff am Montag, 24. April, laden die Freunde der Hans-Memling-Schule ein.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neueste Kommentare

Warnung vor Rechtspopulisten und Rechtsextremisten
6 Stunden 19 Minuten
Naturgetreue Gemälde im Stadtwaldhaus
1 Tag 8 Stunden
VERLOSUNG: Erste Staffel von "Victoria …
1 Woche 1 Tag