Klein-Auheim feiert am Samstag

Mit Schmidtchen-Schleicher, Shantys und Schweinchen-Bahn

Der Shanty-Chor ist wieder mit dabei auf dem Stadtteilfest, genauso wie die Schweinchen-Bahn für die Kleinen. Fotos:p

Klein-Auheim (red) – Unter dem Motto „Klanaam erleben / Klanaamer Leben“ wird in Klein-Auheim am kommenden Samstag, 9. Juni, unter der Regie des Vereinsring Klein-Auheim bereits zum sechsten Mal gefeiert. In diesem Jahr ist nicht nur das Seniorenstadtteilfest integriert, ein besonderer Festbereich ist der Schulhof der Friedrich-Ebert-Schule, deren Förderverein in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert. Hier werden bis zum Nachmittag verschiedene Spiele für kleine und große Kinder angeboten, ebenso wie verschiedene Erfrischungen.

Es haben aber natürlich auch wieder viele Vereine, Gewerbetreibende und Bands ihre Teilnahme am Klanaamer Stadtteilfest zugesagt, die an diesem Tag über ihre Aktivitäten und Arbeiten informieren und die Besucher unterhalten möchten.

Wie bereits im vergangenen Jahren findet das Fest im Bereich Schulstraße (bis Wilhelm-Leuschner-Platz), der Rathausstraße und auf dem Platz vor der Verwaltungsstelle statt. Dort wird auch wieder die Bühne stehen, auf der den Besuchern den ganzen Tag über ein buntes Programm geboten wird. Beginnen wird das Fest mit einem Ökumenischen Gottesdienst um elf Uhr, anschließend ist um 11.30 Uhr die offizielle Eröffnung.

Im Anschluss spielt das Blasorchester des TSV Klein-Auheim zum Frühschoppen auf. Im Bereich vor der Bühne gibt es im Anschluss Darbietungen der Kindertanz-AG und des Vorlaufkurses der Friedrich-Ebert-Schule. Auch die Mitglieder der Gruppe „Ton in Ton“ des Gesangverein Concordia werden die Besucher mit Liedern aus ihrem aktuellen Repertoire unterhalten. Für musikalische Highlights sorgen später am Tag „Alize B.“ sowie die Band „Project 3“.

Das Seniorenstadtteilfest – von der Klein-Auheimer Nachbarschaftsinitiative in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro der Stadt Hanau ausgerichtet – findet wieder vor den Räumen der Initiative in der Rathausstraße statt. Dort wird „Schmidtchen Schleicher“ wieder den ganzen Tag über für beste Unterhaltung sorgen. Ein besonderes Highlight ist auch in diesem Jahr wieder der Shanty-Chor der „Sumser Ahoi“, des ältesten Männergesangvereins in Hanau. Für die Kinder steht hier wieder die beliebte „Schweinchen-Bahn“ als besondere Attraktion für Rundfahrten bereit.

Unter dem Motto „traditionell, originell, historisch“ werden auch in diesem Jahr wieder verschiedene Exponate der Klein-Auheimer „Bauer-Werke“ zu sehen sein. Es erwartet die Besucher zum einen eine repräsentative Auswahl von Fahrzeugen – Moppeds, Motorrädern sowie Fahrrädern aus der 60-jährigen Firmengeschichte und die Möglichkeit zum Informationsaustausch dazu im Gespräch mit Jörg Schulisch. Fans der „Bauer-Werke“ sind natürlich herzlich eingeladen, mit ihren Zweirädern anzureisen und diese am Festtag auszustellen. Erstmalig gibt es in diesem Jahr ein „Live-Schmiede-Event“ von und mit Friedrich Günther und Martin Hardt.

Natürlich sind auch die Schlepperfreunde Klein-Auheim mit einer Ausstellung von Traktoren, die den Besuchern präsentiert werden, vertreten.

Auch einige Tiere des Klein-Auheimer Geflügelzuchtvereins werden natürlich wieder in ihren Volieren zu sehen sein.

Infostände der verschiedenen Vereine und die Stände der Klein-Auheimer Gewerbetreibenden runden das Bild ab.

Neben dem Unterhaltungsangebot ist auch für das leibliche Wohl aller Besucher bestens gesorgt. Die Vereine verwöhnen den ganzen Tag mit verschiedenen Leckereien vom Grill, griechischen und asiatischen Spezialitäten, verschiedenen Burgern, Kaffee und Kuchen und anderen Leckereien sowie einem reichhaltigen Angebot an Getränken.

Zum Abschluss des Festes präsentiert dann gegen 19 Uhr die Band „Strandgut“ Rock und Popklassiker und lädt zum Mitsingen und Feiern bis in die Abendstunden ein.

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Enkheim: Wenn aus den Kleinen Schulkinder werden
18 Stunden 26 Minuten
Reduzierung des Nitrats im Wasser dringend nötig
21 Stunden 9 Minuten
Karatekas freuen sich über neue Gürtelfarbe
1 Tag 1 Stunde