Volkshochschule organisiert Kurse im Bad Heusenstamm neu Kinder müssen künftig vorschwimmen

Die Volkshochschule Heusenstamm hat ihr Anmeldeverfahren umgestellt, das bereits für die Schwimmkurse des zweiten Halbjahrs gilt. Foto: p

Heusenstamm (red) – Die Volkshochschule (Vhs) Heusenstamm bietet regelmäßig im Bad Heusenstamm an der Jahnstraße Anfänger- und Fortgeschrittenen-Schwimmkurse für Kinder ab fünf Jahren an.

„In der Vergangenheit waren diese oftmals weit im Voraus ausgebucht, und die Organisation wurde entsprechend erschwert“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. „Ab sofort hat die Vhs ihr Anmeldeverfahren umgestellt, das bereits für die Schwimmkurse des zweiten Halbjahrs gilt.“

Die Kurse selbst - Kurstage sind mittwochs und samstags - starten am Mittwoch, 21. August (etwa 14 Kurstage bis 11. Dezember) und am Samstag, 24. August (etwa 13 Kurstage bis 7. Dezember).

An beiden Tagen finden den Angaben zufolge sowohl Anfänger- als auch Fortgeschrittenen-Kurse statt. Eine Kursstunde dauert rund 45 Minuten und kostet nach wie vor vier Euro zuzüglich des Schwimmbadeintritts.

Das Anmeldeformular für die genannten Kurse ist seit Anfang der Woche auf vhs-heusenstamm.de freigeschaltet. Generell ist die Anzahl der Plätze in den jeweiligen Schwimmkursen begrenzt.

Neu ist das verpflichtende Vorschwimmen für die Kinder, das zur richtigen Einteilung in die Kursstufen durchgeführt wird. Insgesamt sollte hier etwa eine Stunde Zeit eingeplant werden.

Die Teilnahme am Vorschwimmen ist obligatorisch für die Teilnahme am folgenden Schwimmkursus. Das Vorschwimmen kostet vier Euro zuzüglich des Schwimmbadeintritts und findet für die Mittwochskurse am Mittwoch, 14. August, und für die Samstagskurse am Samstag, 17. August, statt.

Die Gebühr für das Vorschwimmen wird gemeinsam mit der Gebühr für den Schwimmkurs abgerechnet. Die genauen Uhrzeiten für das Vorschwimmen erhalten die Interessenten nach ihrer Anmeldung per E-Mail mitgeteilt.

Die Anmeldung zum Schwimmkurs über vhs-heusenstamm.de gilt zunächst nur für das Vorschwimmen.

Sobald das Vorschwimmen erfolgreich abgeschlossen ist, ist der Platz für den ausgewählten Schwimmkurs automatisch gebucht. Die endgültige Einteilung in die Kurse sowie die Festlegung der Kurszeiten erfolgt durch die Schwimmlehrerinnen und -lehrer.

Sollten angemeldete Kinder am Tag des Vorschwimmens unentschuldigt fehlen, führt das zum Verlust des „reservierten“ Schwimmkurs-Platzes. Dies gilt ebenfalls für unentschuldigtes Fehlen am ersten Kurstag im August. Wer nach dem Vorschwimmen feststellt, dass die angesetzten Kurszeiten nicht ins persönliche Zeitmanagement passen, der kann von der Kursteilnahme zurücktreten; damit erlischt aber auch der Platz im gewählten Kurs. Für künftige Kurse müsste dann eine erneute Anmeldung erfolgen.

Für Rückfragen steht das Team der Volkshochschule telefonisch unter den Rufnummern Z  06104 607-1121 und 607-1122 oder per Mail an vhs[at]heusenstamm[dot]de zur Verfügung.

Zur Erläuterung der verschiedenen Schwimmkurs-arten:

Anfänger-Schwimmkurs (ermächtigt zum Seepferdchen):

Im Anfängerkurs entdecken Kinder ab fünf Jahren spielerisch das Wasser und lernen anfangs mit und später ohne Hilfsmittel das selbstständige Schwimmen. Ihnen wird professionell beigebracht, sich angstfrei im Wasser zu bewegen und mit Freude die ersten Schwimmtechniken zu erlernen. Die geschulten Schwimmlehrerinnen und -lehrer gehen individuell auf jedes Kind ein und ermöglichen einen sicheren Einstieg in die Welt des Wassers. Ziel ist es, dass sich die Kinder sicher über Wasser halten und mindestens 25 Meter frei schwimmen können. Die Prüfung zum Seepferdchen ist optional und kann bei den Schwimmlehrerinnen und -lehrern gegen eine Gebühr von fünf Euro abgelegt werden.

Die Eltern beziehungsweise die Begleitpersonen dürfen die Kinder in die Sammelumkleiden und zu den Duschen begleiten.

Der Kurs selbst findet allerdings ohne Anwesenheit der Eltern/Begleitpersonen statt.

Fortgeschrittene:

Nach Erwerb des Seepferdchens werden im Fortgeschrittenenkurs die Grundkenntnisse des Anfängerkurses zunächst gesichert und gefestigt. Die erworbene Routine soll verbessert und ausgebaut werden, verschiedene Schwimmtechniken werden gezeigt. Tauchen und Springen werden geübt, um eine immer größere Wassersicherheit zu erlangen. Die Prüfung zum Schwimmabzeichen (Bronze, Silber) ist optional und kann bei den Schwimmlehrerinnen und -lehrern gegen eine Gebühr von fünf Euro abgelegt werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Anzeige

Neueste Kommentare

Mini-Züge in Fantasielandschaft
4 Wochen 2 Tage
Neujahrskonzert der Sport-Union Mühlheim
7 Wochen 6 Tage
Abzocke und geschäftsschädigend oder aber selbst …
8 Wochen 3 Stunden